000    >>> 

1910  Detopia  Umwelt- und Zukunftsbücher am Beginn der modernen Zeit   

 

 

 

1911  Gustav Landauer - Aufruf zum Sozial­ismus  #  Vortrag, Rede, Buch  #  Autor im Text:
 "Sozialismus ist Umkehr; Sozialismus ist Neubeginn; Sozialismus ist Wiederanschluß an die Natur; Wiedererfüllung mit Geist; Wiedergewinnung der Beziehung. (S.136) - Ich gebe keine Schilderung eines Ideals, keine Beschreibung einer Utopie. Was davon jetzt zu sagen ist, habe ich durchblicken lassen und habe es Gerechtigkeit mit Namen genannt. (S.33)" - "Der Sozialismus ist keineswegs eine Sache der Staatspolitik, der Demagogie, oder des Kampfes um Macht und Stellung der für die kapitalistische Wirtschaft tätigen Arbeiterklasse. Er ist ebenso wenig beschränkt auf die Umwandlung materieller Verhältnisse. Sondern er ist heute in erster Linie eine geistige Bewegung." (Artikel 9 aus den 12 Artikeln des <Sozialistischen Bundes> von 1912)

1912  Werner Sombart - Liebe, Luxus und Kapitalismus  #  Über die Entstehung der modernen Welt aus dem Geist der Verschwendung  #  Silvia Bovenschen im Vorwort:
 "Was haben der »Zuckerhandel« und der »Süßigkeitskonsum« mit der »Weiberherrschaft« einerseits und dem Kapitalismus andererseits zu tun? Der National­ökonom, wir könnten auch sagen der Wirtschafts­historiker oder der Soziologe oder der Kultur­theoretiker Werner Sombart sieht da einen engen, geradezu fundamentalen Zusammenhang."

1913  Ludwig Klages - Mensch und Erde  #  Grusswort an den Freideutschen Jugend­tag 1913 auf dem Hohen Meißner in Hessen  #  Autor im Vorwort:
 "Nicht für überzeugte Bekenner dieses Glaubens — die mit ihm sterben werden, — wohl aber für ein jüngeres Geschlecht, das noch fragt, wollen wir versuchen, wenigstens an einer Stelle den Schleier zu lüften und die bedrohliche Selbst­täuschung aufzudecken, die er verhüllt." 

 ^^^^  

1916  Jack London - Vordenker für einen Sozialismus in Nordamerika   #  Audio.2016  #   J. London: 
 "Der Kapitalist muss zuerst lernen, dass Sozialismus von der Ungleichheit der Menschen und nicht von deren Gleichheit ausgeht. (...) Dann muss er begreifen, dass der Sozialismus von dem ausgeht, was existiert, und nicht von dem, was sein sollte. Die Grundlage des Sozialismus ist der Staub der alltäglichen Straße."  #  d-2016: In Lenins letzten Stunden liest ihm seine Frau Krupskaja - auf seinen ausdrücklichlichen Wunsch hin - eine Erzählung von Jack London vor. Es geht darin um die Gewissensqualen eines Sterbenden. (Schütt-ZDF-Doku 2012: <Drama eines Diktators>") Lenin schreibt in sein Tagebuch: "Ich glaube, ich habe mich vor den Arbeitern Russlands schuldig gemacht." (ebenda)

1918  Oswald Spengler - 1922 - Der Unter­gang des Abend­landes  #  Umrisse einer Mor­pho­logie der Welt­geschichte  #  Audio.2008  #  Autor im Vorwort:
 "Um so schärfer habe ich die Grenze zu betonen, die ich mir selbst in diesem Buch gesetzt habe. Man suche nicht alles darin. Es enthält nur eine Seite von dem, was ich vor mir sehe, einen neuen Blick allein auf die Geschichte, eine Philosophie des Schicksals, und zwar die erste ihrer Art."

1918  Paul-Carl Ernst - Grundlagen der neuen Gesellschaft  #  Der Zusammenbruch des Marxismus   #  Autor im Vorwort: 
 "Aber vielleicht ist es nicht unbedenklich, ein einheitliches Werk über die Verhältnisse schreiben zu wollen, von welchen hier abgehandelt wird; wollen wir die Wirklichkeit verstehen, so müssen wir verstehen, daß sie voller Widersprüche ist. In diesem Buch sind in den verschiedenen Versuchen die Verhältnisse von verschiedenen Standpunkten aus betrachtet. Daraus ergeben sich Widersprüche. Ich habe mich nicht bemüht, sie zu verbergen; denn ich möchte auf das Leben wirken und nicht auf Bücher." 

 ^^^^  


Erweiterung

 

 

 ^^^^  

Zur Historie: detopia sendet seit 1999 unter etlichen de-Namen.  #   Webmaster:  Ulf.Turlach @ detopia.de