<<<    o o    >>> 

1940  Detopia Öko Buch -  Frühe Zukunftsforschung  - Die Bevölkerungswachstumsdiskussion beginnt 

 

 

 

1945  Herbert G. Wells - Der Geist am Ende seiner Möglich­keiten  #  Mind at the End of Its Tether  #  Video.arte  #  am Anfang:  "Wenn er folgerichtig gedacht hat, dann ist diese Welt am Ende ihrer Möglichkeiten angelangt. Das Ende alles dessen, was wir Leben nennen, steht ganz nahe bevor und ist nicht zu vermeiden." - "Der Verfasser ist der Überzeugung, daß es keinen Weg gibt, der aus dieser Sack­gasse heraus, um sie herum oder durch sie hindurch führt. Es ist das Ende." (Seite 14)

1946  Franz Werfel -  Stern der Ungeborenen  #  Ein Reiseroman aus dem Jahr 100.000  #  Rudolf Bahro 1991:  "Ein bis heute beispielloses Stück Zukunfts­literatur!"

1947  Anton Metternich -  Die Wüste droht  #  Die gefährdete Nahrungs­grundlage der menschlichen Gesellschaft  #  im Vorwort: "Im Zeitalter unserer technischen und industriellen Zivilisation überstürzen sich aber die Entwicklungen so, daß ein reifer Mann die Welt seiner Jugend nicht mehr wiedererkennt."

^^^^

1948  Fairfield Osborn - Unsere ausge­plünderte Erde  # Our plundered Planet   #  Herausgeber 1950 im Vorwort: "Die künstliche Nahrungserzeugung wird auf verschiedensten Wegen in Angriff genommen. Hingewiesen sei nur auf die großartigen Versuche, die in den Vereinigten Staaten stattfinden, um die Photosynthese in die Hand zu bekommen." - "Bleiben wir unbeherrscht auf den heutigen Wegen, so wird sein sicheres Ergebnis eine Ausbreitung des Elends sein, wie es die Menschheit noch niemals erlebte, ja er gefährdet zum Schluß das nackte Dasein des Menschen." (Autor in der Einleitung)

1948  William Vogt - Die Erde rächt sich  #  Road to Survival  #  Bernard Baruch 1948 im Geleitwort:  "Dieses Buch ist, glaube ich, der erste oder wenigstens einer der ersten Versuche, durch sorgsam gewählte Beispiele — größtenteils aus breiter Erfahrung und aus erster Hand gesammelt — den Menschen als einen Teil seiner totalen Umwelt zu zeigen; zu zeigen, wie er — weltweit gesehen — an dieser Umwelt handelt, und was die Umwelt an ihm tut." - "Wenn ein Kranker auf seinen Wangen die Röte der Schwindsucht trägt, so tut man ihm keinen Dienst, wenn man vorgibt, es sei die Röte robuster Gesundheit." (Autor im Vorwort)

1948  Theodore Plievier - Einige Bemerkungen über die Bedeutung der Freiheit  #  Rede zum 100sten Jahrestag des ersten deutschen Parlamentes  #  Autor im Text
 "Individuen und Völker und zuerst die Völker des europäischen Kulturkreises stehen dem Entweder-Oder gegenüber. Entweder Handeln oder Untergehen! Und Handeln heißt in diesem Falle: Seelische Neugeburt des Individuums! Gesellschaftliche Neugeburt von Völkern! Neugestaltung der politischen Beziehungen der Völker untereinander!"

1948  Burrhus Frederic Skinner - Futurum Zwei   #  Walden Two, II, 2  #  Vision einer aggressions­freien Gesellschaft  #  Audio.2015  #  im Vorwort 1969: 
 "Viel von dem gegenwärtigen Interesse an <Futurum Zwei> kann, meiner Meinung nach, auf zwei Gründe zurückgeführt werden. Erstens besteht eine offen­sichtliche Verbindung zu dem, was heute in der Jugend vor sich geht — <Futurum Zwei> ist kein Handbuch für Hippies, es hat keine Revolution entfacht — aber es hat Prinzipien verfochten, die heute in der Luft liegen. Fünf dieser Prinzipien, die von <Futurum Zwei> und Thoreau's <Walden> gleichermaßen proklamiert wurden, sind."  

^^^^

1949  Marie-Luise Berneri - Reise durch Utopia  Literaturgeschichte von Utopien  # Journey through Utopia  #  Woodcook im Vorwort:  "In ihrem Bericht über Utopien betont Marie Louise Berneri nachdrücklich den intoleranten und autoritären Wesenszug der meisten dieser Visionen, wohingegen die Ausnahmen, wie Morris, Diderot und Foigny nur eine unbedeutende Minderheit bilden." 

1949  Aldous Huxley - Affe und Wesen  #  Ein Roman aus der Zeit nach dem Atomkrieg  #  George Woodcook über das Buch:  "Nach Beendigung von <Reise durch Utopia> erschienen noch zwei bedeutende Bücher dieser Art, die Marie Louise Berneri zweifellos erwähnt hätte, wenn sie noch gelebt hätte. Das eine ist Aldous Huxleys Affe und Wesen (Ape and Essence), eine wahrhaft makabre Zukunftsvision nach dem Atomkrieg, wenn die Menschen in Kanada zu Teufelsanbetern geworden sind in einer Gesellschaft, die sich auf dem Kult des Bösen und des Hasses gründet. Dieses Werk steht streng in der utopischen Tradition und betont seine Lehren für die Gegenwart mit sehr viel mehr Grausamkeit als derselbe Autor in seiner früheren Anti-Utopie <Schöne neue Welt>." (Im Vorwort zu Berneri-Utopia)

1949  Aldo Leopold - Am Anfang war die Erde  #  A Sand County Almanac  #  Plädoyer zur Umwelt-Ethik  #  Autor im Buch:  "Einer der Preise, den man für ökologische Bildung zahlt, ist es, allein zu sein in einer Welt voller Wunden."

 

^^^^

  detopia.de