Andrej Bahro: Kapitalismus mit Präservativ: Über Subbotnik, Timur-Trupp, das Unternehmen Deutschland und 'seine' <Alternative>

 

Andrej Bahro 

Rudolfs/Rudis erstgeborener Sohn, Technopologe, Schauspieler, Sozial-Unternehmer

Bei der Ausreise 1979 im Interzonenzug:

 

1979:  Kleines Ausreise-Video mit Andrej: auf Bild klicken

2005:  Rudolf Bahro zum 70sten  

2004:  Im Buch: Das eigene Leben leben Über Kapitalismus

2002:  Rezension zur Bahro-Biografie   

 

In Zwickau 2014

Schon Jesus war ein Sozialist - Ein Kinderlied bei Youtube

     Bahro.Start

*1962

 

Google.Autor 

 

Bahro.org = Andrej

 

2008 mit Gysi und Havemann in der Letzten Instanz  welt.de

 

detopia: 

Gregor Gysi

Robert Havemann

 

 

Florian Havemann, G.Gysi und A.Bahro 
vor der Letzten Instanz 2008 (Kneipe in Berlin)

 

 

 

Hochzeit von Andrej 1990 

Wie der Vater, so der Sohn. Auch Andrej Bahro ist ein origineller Zeitgenosse, Vertreter einer gebeutelten Nachkriegsgeneration, die den Spagat zwischen Ost und West wagte, im Sozialismus aufgewachsen und im Kapitalismus nicht heimisch geworden ist. 

Er probierte schon vieles aus und ist in seiner Experimentierfreude nicht erlahmt. 

Der am 18. April 1962 in erster Ehe Geborene war als Schüler Mitglied der »Studiobühne Animation Berlin«, einem freien Schauspielensemble in Berlin-Prenzlauer Berg. Nach seinem Schulabschluss lernte er Kraftwerksanlagen-Elektromonteur. Gemeinsam mit seinem nach zwei Jahren Haft in Bautzen amnestierten Vater wurde er 1979 aus der DDR ausgewiesen. In der Bundesrepublik Deutschland schlug er sich mit diversen Jobs durch. 

Der Vater von vier Kindern lebt in Bremen und arbeitet als Soziotechnopologe - ein Beruf, den es eigentlich noch nicht gibt, der aber, wie Andrej Bahro betont, wichtig für die Zukunft ist, denn »er gleicht zwischen Natur- und Menschenanspruch« aus.

 

 

Grußwort von Andrej Bahro an Detopia (2007)

[Alte politische Tradition] 

Hier ist Sie also. Die erste unabhängige Seite über Rudolf Bahro. Noch etwas unsortiert — was Rudolf Bahro selten war.

"Logik der Rettung" hieß eines seiner Bücher. Eine Logik zu der Rudolf Bahro ganz privat der Meinung war, dass unsere Gesellschaft(en)  den Weg durch das Tal der Finsternis durchlaufen wollen. Sich nicht durch Erkenntnis und Zuwendung zur eigenen Seele und Natur davon abhalten lassen.

Eine Webseite, die einen der ehrlichsten Menschen unserer Zeit und einen der sehnsüchtigsten Glaubenden nach Luther aufheben will.  Aber auch einen, der Beethoven, Che als auch den Turm von Hölderlin an den Wänden seiner Schreibstube über sich wachen ließ.  Begleitet von mehreren gelesenen und vollgekritzelten tausenden Bücher über Philosophen, Glauben und Freiheit.

Ein Mann der sich immer vor Ort (als ehemaliger Redakteur) überzeugte oder von allgemeinen Vorurteilen befreite. Sowohl im Dialog mit Heiner Geisler als auch mit einem geistigen Führer in Oregon. Auf der Suche nach Konsens.

Man hätte bei aller Unvorstellbarkeit über die Wahrheit seines Werkes an das "Gute Ziel“ glauben sollen.  Was uns schwerfällt ist wohl der Verzicht als auch der Glaube an die Rettung durch die Entwicklung der ökologischen Bewegungen.  Es wird — wie wir 2007 erkennen können — nicht reichen, einer "Logik der Selbstrettung“ zu folgen.

Andrej Bahro
(Berlin-Ost bis 1979 - Aus dem Exil in Bremen - November 2007) 

 

"Die Natur ist unerbittlich und unveränderbar, und es ist ihr gleichgültig, 
ob die verborgenen Gründe und Arten ihres Handelns 
dem Menschen verständlich sind oder nicht."

Galileo Galilei
15.02.1564  bis 08.01.1642
Italienischer Physiker und Astronom 

 ^^^^

Theater-Andrej 2014 in Bremen unter der <Logik der Rettung>

  Copyright: Manni Nikolay, Bremen 

Das Buch liegt auch auf dem Tisch.

 

Andrej oben rechts

 

Artikel von Andrej zur Hetze gegen  Gysi

 

^^^^