Die gute alte

Verschwörungs-

Theorie

 

 

Audio 2011 Yes we can

 

Audio 2011 Gespräch 

 

  detopia.de 

wikipedia  Verschwörungstheorie 

 

DNB Verschwörungstheorie  318 Publi

 

detopia: 

V.htm   ( OrdnerIrrtumbuch 

Poessel  +  Buttlar  +  Däniken

Heinz Hug Ökohorror  +  LaRouche / Büso

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige Theorien bei Wikipedia: 

wikipedia  Moskauer_Prozesse 

wikipedia  Komitee_für_unamerikanische_Umtriebe 

wikipedia  Verschwörungstheorien_zur_Mondlandung 

wikipedia  Neue_Weltordnung_Verschwörungstheorie 

wikipedia  Holocaustleugnung 

wikipedia  Verschwörungstheorien_zum_11._September_2001 

 

 

detopia-2012


Ich möchte hier nichts Neues sagen. Nur, dass mir es bekannt ist, einiges. Die V-Theorie an sich widerspricht dem Anliegen von Utopie1. Utopie1 setzt ja auf Aufklärung und Erklärung, und würde ich da noch die V-Theorie mit hineinnehmen, dann würde das zu groß.

Einen ersten Überblick liefert die gute Wikipedia-Seite dazu; oben.

Von hier aus kann man weitergehen und sich mit dem Mond beschäftigen (dort hat nie eine Landung stattgefunden), 9.11, Zion, Pearl Habour, und so weiter.

Das Problem:

ES WIRD ALLES FÜR MÖGLICH GEHALTEN.

Das ist das Problem dabei.

Ja: Es gibt Absprachen, auch Absprachen mit Geheimhaltung des Inhaltes, auch Geheimabsprachen darüber, dass überhaupt eine Absprache stattgefunden hat, usw.

Ja: Verschiedene kleine und große Leute wurden in der Weltgeschichte ermordet. Und so bald der Mörder irgendwie zwei und mehr waren, dann haben sie sich vorher besprochen, und waren eine Verschwörung.

Ja: Im 20.Jhd. spielte die Professionalisierung der "Geheimdienste" (Geheimpolizei) eine große Rolle in der Weltgeschichte.

Aber nicht nur "die Dienste", auch Hearst hat vor 100 Jahren angefangen, Weltgeschichte zu inszenieren (für seine Leser).

Ich bleibe aber bei Däniken und Buttlar.

Die genügen mir, um das Phänomen kenntlich zu machen, dass alles für möglich gehalten wird, und mehr gewertet wird, und die Verhältnismäßigkeit verloren geht.

Ich gebe hier als Platzhalter einige Bücher an.

Ich fasse den Begriff weiter als üblich. Ich wende ihn auch auf die Anti-Ökologen an.

Die sagen: "Ökologie als neue Form des Klassenkampfes gegen das Auto." (usw.

Am schlimmsten finde ich immer noch Buttlar, noch schlimmer als Däniken.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

^^^^

 

https://detopia.de