Marko Ferst

Umstellt. Sich umstellen

Politische, ökologische
und spirituelle Gedichte, 2005


Republik der Falschspieler

Gedichte, 2007

 

  

     Ferst Start

2005

160 Seiten

Leseprobe mit freundl. Genehmigung des Autors für Detopia.

Google.Buch 

Amazon.Buch  

Umweltdebatte.de  

 

 

 

Alles klar?

Wer will denn hier mauern? 

alles in Butter

Beton weggespechtet

da gibt es keine dummen Nachfragen

die hat es nicht zu geben

Deckel drauf

alles schön stubenrein 

Wo seht ihr Mauern?

wir sind jetzt die Einheit

da ist kein Platz

für Trennwerke neuer Bauart

die Marktwirtschaft

ist endgültig auf der

Siegerstraße

Wo führt sie denn hin?

hatten wir solche Verkehrsprobleme nicht schon?

diesmal auf flexible, dynamische Weise

die Hälse wenden?

kann das einem nicht das Genick brechen? 

 

 

Umstellt. 

Sich umstellen

 

Du bist frei

lebst in der freien Welt

die Freiheit kann mit dir machen

was sie will

du solltest dich ihr fügen

so kannst du dir

eine eigene Meinung bilden

ohne gegen die Notwendigkeit

zu verstoßen 

Auch kommst du so

nicht auf eigene Gedanken

die dich befreien

aus eingenisteten Zwängen

es schont dich

vor der Freiheit

auf etwas zuzugehen

das erst noch die Ketten

verlieren muß 

 

 

 

Vom Ungang 

der Geschichte

 

Schaffe, schaffe

Häuser geraten riesengroß

kein Halten mehr

neue Arbeitsplätze brauchen wir

König Midas wäre baff

das Gold ist überlistet

lobt unseren Autokanzler

das Bruttosozialprodukt

steigt, gestiegen, Abstieg

das Regieren, das Geldmachen,

das Lohn bekommen

die Taktik der verbrannten Erde

die braune Revolution

ist überflüssig

diesmal siegt

die „überlegene" Generation  

Wo seid ihr

Schlafen im Schaffenland?

nichts wissen

blind hineinlaufen

wo sind die Vordenker

gibt es nur Höhlenbewohner

die nie das Licht kannten?

entsteht der Menschenbund

für eine geistige Umkehr

wo ist der Aufstand

für die Brücke

in ein reales Morgen?

mit dem Unrecht

nicht alles

in Flammen aufgehen lassen

beginnen die Menschen

in unseren Herzen und Hirnen

die einen Ökokanzler

auf die politische Bahn schicken

bereit werden

für eine Zeitenwende

das eingeübte

Wegsehen verlassen

ablegen vom

Ungang, dem Schaffen, dem Schlafen  

 

 

 

 ^^^^