Q.htm

Das hat etwas hochqulturelles an sich. Es bringt die komplexen Prozesse der Verschwörungstheorien auf einen Punkt. -- Der erste Mann auf dem Mond, von dem wir ein schönes Foto haben. Obwohl der Mann unter dem Mondanzug egal ist, ist es Buzz, den wir immer eingespeichert haben, weil der wirkliche erste Mann (N.A.) den Fotoapparat bedienen musste. (Stativ und Selbstauslöser sind auf dem Mond verschwunden.)

Edwin Buzz Aldrin 

Audio 2015 Sternzeit   

Video  Das letzte Mittel gegen Verschwörungstheoretiker    auch bei youtube

wikipedia  Buzz_Aldrin  *1930

buzzaldrin.com 

wikipedia  Verschwörungstheorien_zur_Mondlandung   ö stört vielleicht

en.wikipedia  Bart_Sibrel  *1964

 

 

 

 

 

 

Deutschlandfunk – Sternzeit

20.01.2015 02:05 Uhr

URL dieser Seite: http://www.deutschlandfunk.de/astronomie-mondfahrer-mit-schlagenden-argumenten.732.de.html?dram:article_id=307936

Aldrins Fußbadruck auf dem Mond Aldrins Fußbadruck auf dem Mond (NASA)

Astronomie Mondfahrer mit schlagenden Argumenten Von Dirk Lorenzen

Das Himmelsobjekt, das zugleich Segen und Fluch seines Lebens ist, bekommt Buzz Aldrin heute nicht zu Gesicht: Der Astronaut der Apollo-11-Mission feiert seinen 85. Geburtstag bei Neumond - also ohne himmlischen Mondschein.

Buzz Aldrin durchlief die Militärakademie in West Point, diente als Pilot im Koreakrieg und studierte schließlich am Massachusetts Institute of Technology Raumfahrttechnik. Er schloss mit einer Promotion über Navigationstechniken beim Rendezvous bemannter Raumschiffe ab.

Der Theorie ließ er bald die Praxis folgen. 1963 wählte die NASA Buzz Aldrin als Astronauten aus.

Drei Jahre später unterstützte er zunächst die Besatzung der Mission Gemini 9-A vom Boden aus, um ein missglücktes Andockmanöver doch noch zum Erfolg zu führen. Dann flog er selbst mit Gemini 12 ins All und zeigte bei seinen Außeneinsätzen, dass Astronauten auch im freien Weltraum gut arbeiten können.

Im Juli 1969 hat Buzz Aldrin nach Neil Armstrong als zweiter Mensch den Mond betreten. Der Flug mit Apollo 11 war sein zweiter und letzter Einsatz im Weltraum.

Nach seiner Astronautenkarriere hatte er mit Depressionen und Alkoholproblemen zu kämpfen. Heute ist Buzz Aldrin bei der NASA gern gesehener Gast, der nicht mit Kritik am bemannten US-Raumfahrtprogramm spart.

Dass seine Ratschläge umwerfend sein können, musste vor einigen Jahren auch ein Kritiker feststellen, der Buzz Aldrin mit Fragen zur angeblichen Fälschung der Mondflüge nervte.

Der Astronaut brachte ihn mit einem Faustschlag zum Schweigen.

 

NASA-Biografie von Edwin Aldrin:  http://www.jsc.nasa.gov/Bios/htmlbios/aldrin-b.html 

Aldrins berühmter Faustschlag:   https://www.youtube.com/watch?v=wptn5RE2I-k

https://de.wikipedia.org/wiki/Buzz_Aldrin  *1930

http://en.wikipedia.org/wiki/Bart_Sibrel   *1964   http://rationalwiki.org/wiki/Bart_Sibrel