Start Turlach

deto-Blog 1/2021

 

29.12.20

In einer Rossmann-Drogerie gewesen. Dort gibt es (nur) ein schmales Bücherregal mit wenigen Büchern.

Von Dirk Rossmann: Baum (Autobiografisches)  und Octopus (Umweltroman)   DNB.Rossmann    wikipedia  Dirk_Roßmann  

Von Friedrich Merz: "Neue Zeit - Neue Verantwortung : Demokratie und Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert"   DNB Buch

Von Alexandra Reinwarth     Alexandra Reinwarth – Wikipedia  *1973 in NürnbergLebenshilfe-Ratgeber: ca. 4 Bücher, wie z.B. "Am Arsch vorbei geht auch ein Weg - jetzt erst recht. Entspannt bleiben trotz Vollspackos und anderer Widrigkeiten. Die Fortsetzung des Weltbestsellers."

 

Gestern war ich auf einer Webseite mit vielen Büchern über Leugung, Verschwörung, Esoterik, Querdenken, usw. - - Da kam ich in eine andere Stimmung (anders, als wenn ich bei detopia rumklicke). Das ist nicht mehr die aufklärerische Stimmung von früher, etwa von 1995.

 

Schlagzeile der Bildzeitung vom: 29.12.2020: "So versemmelte die Regierung den Impf-Start. .... BILD dokumentiert die größten Fehler."

 

Kommentar von detopia:

Seine eigenen Bücher behandeln auch die Ökofrage.

Rossmann unterstützt Merz und die CDU.

Auf Buchcovern steht nun ARSCH - und alle finden das normal und gut. Ich kannte diese Autorin nicht, obwohl sie schon 'Weltbestseller' verantwortet.

Bild als (selbsternanntes) "Leitmedium" mit "großer Reichweite" klagt an - diesmal nicht die Bundesregierung , sondern "die Regierung".

Die "Anti-alles"-Webseite brachte mich auf den Gedanken, dass sich solcherart privater Wahrheitsanspruch weiter vergrößert. In den USA bekam D.Trump 2020 mehr Wahlstimmen als 2016.

 

Das sieht nicht gut aus - durch mein Brille. Es kann - andererseits - auch nicht als schlecht bewertet werden, wenn ein Unternehmer Umweltbücher schreibt - und seit 1991 einen Hilfevereine gründet und betreibt.  siehe wikipedia (Stiftung Weltbevölkerung; Lesen lernen; anderes)

 


30.12.20

Ich sah Bourne 4, einen "Blockbuster".

Ja, "spannend", also unterhaltsam. Aber darum geht es nicht.

Hier geht es um den Beitrag, den ein Film zur Zukunft beiträgt. Und da trägt dieser Film (und alle anderen Bourne-Filme) Schlechtes bei - unter den Rahmenbedingungen, dass diese Filme (auch "2012") ohne Kommentar im Fernsehen (oft) wiederholt werden, auch im "Gemeindefunk", den "öffentlich-rechtlichen" (in Deutschland).

Das Bourne Vermächtnis – Wikipedia

Diese Filme leisten große Beiträge zum Abschwung der Zivilisation - gerade, weil sie "so schön spannend" sind. Zivilisationsschwund.


 

mehr demokratie durch bürgerrat

dradio   suche_nach_dem_wir_mehr_demokratie_durch_buergerraete_drk_20210105_0737_6ece3540.mp3 

Auf der Suche nach dem Wir - "Bürgerräte können ein Wir-Gefühl vermitteln"

 


 

detopia dankt Florian Rötzer für 20 Jahre Telepolis

heise   Ciao-Telepolis 

Buchkomplizen.de mit neuen Artikeln von Rötzer

 


 

heise   Psychosoziale-Katastrophe-5004135.html 

 

heise  An-die-Willkommensgegner-die-es-betrifft-5004253.html 

 

heise   Trump-am-Ende-Kommt-jetzt-der-Staatsstreich-5003265.html 

 


7.1.21

Zu den aktuellen Weltvorgänge werde ich nicht mehr viel schreiben.

Covid und Kapitol - Schnee von gestern?

Davis 2005   Zur gesellschaftlichen Produktion von Epidemien

 


9.1.21

Film "Herr der Ringe - Gefährten", Samstag 20:15 auf Sat1. Zwischendurch mit viel, sehr viel, auch "tabubrechender" Reklame.

Szene nach ca. einer Stunde: Geburt eines Orks in der Höhle unter Isengard. Der Ork ("Urukei"?) ist "groß und kräftig", hat Muskeln, und "hübsche schwarze Strähnen vor dem Gesicht" (man wird hier mit langen Haaren geboren) und mit - natürlich - schlechten Zähne.

Die "Geburt" des Orks ist verstörend, aus einer Art Fruchtblase wie bei einer (echten) menschlichen Geburt (das Motiv/"Mem" kommt oft vor; so auch in Matrix, etc.)

Die Szene ist schockierend wie die schlimmste bei 1979 ALIEN 1 - aber man ist mittlerweile "einiges gewohnt".

Für Kinde rund Jugendliche ("Familienfilm") muss es schrecklich sein. Zumindestens aber dauerhafte (schlechte) Wirkung haben.

(Am Sonntag Wiederholung ab 14:15 - im Kinderprogramm.)

Warum das alles? Was tuen wir uns an? Und warum tun wir es?

Für Detopia würde ich sagen: Die Filme müssen nicht verboten werden (wenn sie nun einmal da sind). Aber man soll sie nicht im - quasi - Frühstücksfernsehen "linear konsumieren" können, damit wenigstens die Kinder und Jugendlichen beschützt werden. (Eine "Triggerwarnung" ist leider 'wie nichts'.)

 


 

Was auch ohne Aufklärungsarbeit vor Ort klar zu sein scheint: Sars-CoV-2 haben wir uns aus der Wildnis geholt. Wenn es ein Pangolin war, mit dem wir uns Corona gefangen haben, dann war die Jagd zudem illegal, denn alle acht noch existierenden Arten von Schuppentieren, ob in Asien oder Afrika, sind international geschützt, weil ihre Bestände bedroht sind. Dennoch gehören die Schuppentiere zu den am häufigsten illegal gehandelten Säugetieren. Auch weil ihre Schuppen in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) Verwendung finden. Sie gilt als einer der stärksten Treiber der weltweiten Wilderei.

buchkomplizen  fuehrerschein-fuer-einkaufswagen/koennen-wir-disease-x-verhindern   

 


 

 

 

www.detopia.de