Wolfgang Rüddenklau

Opposition und Widerstand, Umweltbibliothek Berlin

Initiative für Frieden und Menschenrechte

Textnachdruck mit Gestattung des Autors für detopia. 

 

 

 

 

  

 

 

 

1992   Störenfried - DDR-Opposition, 1986-89  

1994  Linke - Die westdeutsche Linke und die DDR-Opposition 

1995  Knast - Erinnerungen an Ostberliner Knäste

1999  Die Chance einer Ameise - zum 10. Jubiläum    

1999  ... das war doch nicht unsere Alternative - DDR-Oppositionelle zehn Jahre nach der Wende / Bernd Gehrke und Wolfgang Rüddenklau (Hrsg.)  450 Seiten

 

 



 

  • Rüddenklau Wolfgang

  • Aus: Wer war wer - DDR, Links-Verlag, 1992, S. 382

  • Mitbegründer der Berliner Umweltbibliothek

  • Geboren 1953 in Erfurt in einer Pfarrersfamilie

  • aufgewachsen in Fambach, Kreis Schmalkalden 

  • 1971 Abitur in Eisenach 

  • 1972 ein Semester Theologiestudium am Sprachenkonvikt in Berlin 

  • anschl. Bühnenarbeiter am Deutschen Theater 

  • 1973 Ausbildung zum Kinder- und Jugendarbeiter im gemeindekirchlichen Dienst 

  • nach der Probezeit wegen "mangelhafter Anpassungsfähigkeit" nicht übernommen 

  • anschließend Pförtner, Nachtwächter, Hausmeister, Friedhofsarbeiter 

  • dabei Selbststudium der Geschichte, besonders russische und deutsche Revolutionsgeschichte 

  • Vorarbeiten zu einer Gustav-Landauer-Biographie 

  • 1983 Mitbegründer des "Friedens- und Umweltkreises Glaubenskirche" in Berlin-Lichtenberg 

  • 1984/85 ein Jahr Gefängnis in Berlin u. Rüdersdorf unter dem Vorwand krimineller Delikte 

  • 1986 Mitbegründer der Umweltbibliothek (UB) bei der Berliner Zionskirchgemeinde u. Red. der Samisdat-Zeitschrift "Umweltblätter" 

  • Organisation des DDR-weiten Informationsaustauschs oppositioneller Gruppen 

  • Mitorganisator von Öko-Seminaren u. a. Aktivitäten der Berliner Friedensgruppen 

  • November 1987 nach der MfS-Aktion gegen die UB Verhaftung und Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen "staatsfeindlicher Gruppenbildung" 

  • Haftentlassung nach massiven öffentlichen Protesten 

  • seit 9.10.1989 Redakteur des "telegraph" (Nachfolgezeitschrift der "Umweltblätter") 

 


 

VORWÄRTS UND ALLES VERGESSEN 
Eine Beschimpfung der friedlichen Revolutionär/innen

Von Steffen Mensching, 24.11.2009 

Steffen Mensching
ist Autor, Clown, Schauspieler und Regisseur. Zur Zeit arbeitet er auch noch als Intendant des Theaters in Rudolstadt.

Die Beschimpfung ist bald - aufs Schönste gedruckt & gesetzt - bei der edition schwarzdruck 2009 erhältlich, lieferbar voraussichtlich ab 10. Dezember: www.edition-schwarzdruck.de  


 

 

detopia:

Pankowbuch 

R.htm 


DNB.Autor

Bing.Autor

Google.Autor 

Wikipedia.Autor *1953 in Erfurt


detopia:

Martin Böttger  

Hubertus Knabe  

Kowalczuk, Ilko

Bohley, Bärbel


 

belfalas.de  HOME

belfalas.de/ub.htm  Gedenkseite  Umweltbibliothek 

belfalas.de/wolfgang.htm  
zur Person

basisdruck.de  

wikipedia  Initiative Frieden und Menschenrechte

 

 ^^^^

(Ordner)   www.detopia.de

Wolfgang Rüddenklau - Mitglied der Umweltbibliothek Berlin