Walter Schubart 

 

Religion und Eros

Europa und die Seele des Ostens

Dostojewskij und Nietzsche 

Geistige Wandlung

1940    288 Seiten

*1897 in Sonneberg/Thüringen bis 1941 (verschollen, 44)

DNB.Autor 

Google.Autor   Amazon.Autor  
Buch bei Google.Books 

detopia:  

S.htm   Geschichtsbuch   Sterbejahr 

Gebser   Gehlen   Bahro 

Heydecker 

 

  

 

  

 

Inhalt von zu <Religion und Eros>

 

I. Dämonologie des Ursprungs

II. Die Schöpfungswonne

III. Verschlingungstrieb und Magie

IV. Das Erlösungsmotiv

V. Anbetung und Verschmelzung

VI. Entartungsformen

VII. Tod und Tragik

VIII. Die Entzweiung des Eros mit den Göttern

IX. Christentum und Askese

X. Die Heimkehr des Eros zu den Göttern

 


 

Ein sehr interessantes Buch 

Von Johannes Hoeggerl  2013 

Um was gehts? Eigentlich nur um das Verhältnis von Erotik und Religion. Der Autor zeigt, wo sich diese beiden (angeblich) so fremden Begriffe überschneiden. Er zeigt beginnend bei den Naturreligionen bis hin zum Christentum, dass Religion erotisch sein kann (Anbetung) und wo Erotik religiös (Mystik - Verschmelzung) wird. 

Das Buch ist irgend wann um 1940 herum entstanden und liest sich deswegen ein wenig altmodisch. Der Inhalt ist hingegen blendend! Das Verhältnis von Erotik und Religion ist eindeutig recht schwierig, obwohl doch klar sein sollte, dass alles Göttlich doch erotisch (im Sinne von Anziehend) sein muss. 

Gleichzeitig beschreibt der Autor recht toll, wie und wann Religöses in der Erotik zu finden ist (Anbetung einer hohen Frau - Minnegesang). 

Das Buch ist derart erhellend, dass ich mich entschlossen habe, es langsam zu lesen und wahrscheinlich noch einmal lesen werde. 

 

Eins der besten Bücher zum Thema 

Von Ursula  2013 

Ein super Buch. Der Autor zeigt sehr logisch die Zusammenhänge (siehe Titel) auf und es ist verwunderlich, dass so ein Buch nicht bekannter ist. Auch für feministische Theologinnen eine Fundgrube. Eins der besten Bücher zum Thema, und das, wo es schon vor Jahren geschrieben wurde.

 

^^^^

(Ordner)   www.detopia.de