Graeme Maxton

Maren Urner, Felix Austen 

 

Globaler Klimanotstand

Warum unser demokratisches

System an seine Grenzen stößt

 

 

2020 bei Komplettmedia, Grünwald

Graeme Maxton, Maren Urner, Felix Austen (2020) Globaler Klimanotstand - Warum unser demokratisches System an seine Grenzen stößt

2020    190 Seiten

 

DNB.Buch 

Bing.Buch

 

detopia:

Start Maxton 

Klimabuch

Maren Urner

Maxton-2021

 

Verlag zum Buch:

 

In „Globaler Klimanotstand“ erklärt uns das Autorentrio, welche Auswirkungen es hätte, wenn alle politischen Entscheidungen durch die Notstandsgesetze gezwungenermaßen auf ihren Beitrag zum Klimaschutz geprüft würden.

Sie wagen das Gedankenexperiment: Was würde das konkret für unsere Energieversorgung und Ernährung bedeuten? Wie würden wir Ressourcen und Bodenschätze sowie Luft und Wasser nutzen? Wie würden wir uns fortbewegen und wie müssten sich Banken und Eigentumsverhältnisse anpassen? Und wäre das tatsächlich so schlimm angesichts der Folgen, die sich ansonsten aus der voranschreitenden Klimakrise ergeben?

Dieses Buch fordert: Wir haben auf Grund des immens voranschreitenden Klimawandels keine andere Wahl mehr, als den inneren Notstand in Deutschland auszurufen!

Aber selbst das reicht nicht: Wir müssen von nationaler Ebene auf europäischer und schließlich auf Weltebene agieren.

 

Das Leitprinzip für Notstandsgesetze muss sein, dass diese den fortschreitenden Klimawandel aufhalten. Dafür sind wirtschaftliche und gesellschaftliche Umbrüche notwendig, die mit erheblichen Risiken verbunden sind. Doch wir müssen sie eingehen - denn schlimmer wird es sein, nicht zu handeln.

Freiheit darf nicht durch das Fehlen von Regulierung definiert werden, sondern indem diejenigen eingeschränkt werden, die unverantwortlich handeln.

 

 

Graeme Maxton ist Ökonom, ehemaliger Generalsekretär des Club of Rome und erfolgreicher Buchautor. Der gebürtige Schotte lebt heute in Taiwan.

 

Die Neurowissenschaftlerin Prof. Dr. Maren Urner ist Mitgründerin von Perspective Daily, dem ersten werbefreien Online-Magazin für Konstruktiven Journalismus.

Seit Oktober 2019 ist sie Professorin für Medienpsychologie an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft in Köln. Ihr erstes Buch Schluss mit dem täglichen Weltuntergang wurde innerhalb kürzester Zeit zum SPIEGEL-Bestseller.

 

Der Physiker Felix Austen schreibt bei Perspective Daily zu den Themen Klima, Landwirtschaft, Energie und Umwelt. Er widmet sich in seinen Artikeln maßgeblich der Frage: Was können Wissenschaft, Politik und Gesellschaft tun, damit alle auf der Welt, mit der Welt und von der Welt gut leben können und begibt sich auf die Suche nach dem heiligen Gral der Nachhaltigkeit!

INHALT      Inhalt.pdf 

 

Vorwort  (9)  

Einleitung (11)

Worauf steuert die Menschheit zu, wenn nicht hinab in den Abgrund? (11)

Warum hat sich nichts geändert?  (12)

Teil 1  Das Problem (13)

Der Klimawandel: Die 5 Stadien des Verstehens  (15)

Wie konnte es nur so weit kommen?  19

Ist das Artensterben ein Problem?  21

Wie spät es doch schon ist (33)

Schafft sich die Menschheit selbst ab?  47

Die technologische Lösung, die keine ist  (48)

Teil 2  WORAN LIEGT ES, DASS SICH NICHTS ÄNDERT?  (51)

Der übermächtige Glaube an irrige Anschauungen  53

Warum glauben die Menschen diese Lügen?  59

Teil 3  REFORMIERUNG DES SYSTEMS, WO IMMER MÖGLICH  (67)

Sie haben dieses Problem nicht verursacht, Sie können es nicht lösen (68)

Die Verantwortlichen haben Namen und Adressen (73)

Warum wir dringend eine verbesserte Demokratie brauchen (76)

Eine Zombie-Demokratie mit verheerenden Konsequenzen (83)

Ist Demokratie eine Ursache des Klimawandels? (91)

In 5 Jahren ist der Notstand der einzige Weg für Deutschland - Von Maren Urner und Felix Austen (98)

Wie weit würdest du gehen, um dich zu retten? - Von Maren Urner und Felix Austen (111)

Teil 4  NOTSTAND UND FORDERUNGEN AN DIE POLITIK  (119)

Es muss mehr Verbote geben (119)

Das durchdenken, was noch nie durchdacht worden ist (122)

Wie sähe es aus, wenn wir nichts täten? (140)

Wie können Unternehmen helfen? (146)

Wie kann jeder Einzelne helfen? (151)

Gemeinsam fallen wir, gemeinsam verändern wir  (152)

Die Dinge werden sich ändern - ob durch Design oder durch Desaster - Von Felix Austen  (155)

»Das geht nicht« ist ein schlechter Berater - Von Maren Urner  (168)

Der Beginn eines neuen Zeitalters   (179)

 

Danksagung (181) 

Über die Autoren (183) 

Anmerkungen (185)

 

 

 

 

^^^^

(Ordner)   www.detopia.de

Graeme Maxton, Maren Urner, Felix Austen (2020) Globaler Klimanotstand - Warum unser demokratisches System an seine Grenzen stößt