Das gute Buch
zum Klimawandel

 

 

Wandel?  Wechsel? Warming?

Krise? Kollaps? Katastrophe?

Chance? Change? Chaos?

Klimarisiken?  Klimapflege?

Globaler Klimazusammenbruch?

deto 

Artenwandel

Umweltbuch

Ökobuch  

1800   1900 

1970   1980 

1990   2000 

2010   2015 

2020

Anhang

 

 

Autoren - Klimabuch 

A+B  Alt-Franz   Arrhenius   /B/  Bach,Wilfrid   Bals/Germanwatch  Boes,Hans   BlomPh   Brandenburg-John-US   Buchter-Heike  

C-E  Club.Of.Rome   Crutzen-NL   /D/  Davis-Mike-US   Dreitzel    Dyer-Gwynne-Can   /E Edenhofer   Emmott  

/F/  Fell-Hajo   Fenske-G   Ferst-Marko    Flannery-AT   Fleck-Dirk   Friedrich-Jörg 

/G/ Gates-US   Gelbspan-Ross-US   Gerstengarbe   Ghosh-Indien    Gore-Al-US   Grassl    Grießhammer   Guha  

/H/  HaberH   Hansen-James-US   Hasselmann   Hougthon.GB   Hutter-CP

K+L  King,David,GB    Klein-Naomi-Can   Kolbert   Konicz   Kreibich   /L/ Latif   Levermann   Lovelock-GB 

M+O  Mann,Micha,US    Matzen   Maxton-GB    McKibben-Bill   Metternich   Monbiot,GB   Müller.Mich,SPD   /O/ Otto-Friederike  

/P  Pearce-Fred-GB    /R  Radermacher   Rahmstorf   Randers-J    Reimer-Nick   Revelle-Roger   Rich-Nath-US  

/S/  Scheer-H   Schellnhuber   Schneider-Steph-US   Schönwiese    Settele   Staud-Toralf   Steffen-William-US 

T-W  Thunberg   Turner-G   Vargas-Fred    Wallace-Wells-US    Weiner-Jonathan-US    Welzer   Wicke-Lutz   Winkler   Worldwatch 

^^^^

 23.7.2023 - telepolis  Forscher-entsetzt-ueber-Folgen-der-Erderhitzung-und-viel-mehr-in-Pipeline  von Goeßmann  

 

1800 - 1899    Klimabuch   ^^^^

1856 Foote   Eunice_Newton_Foote (wiki, 1819-1888)  Erste Veröffentlichung zum Treibhauseffekt

1859 Tyndall   wiki  John_Tyndall (1820-1893)  Zweite Veröffentlichung zum Treibhauseffekt

1870 Nordenskiold   wiki  Kryokonit  / Adolf Erik Nordenskiöld    wiki  Nordenskiöld (1832-1901)  - Ablagerungen von Verbrennungsasche auf Eisflächen; Förderung der Schmelzung, weil dunkel

1894 Högbom   wiki  Arvid_Högbom  (1857-1940) - »Om sannolikheten för sekulära förändringar i atmosfärens kolsyrehalt«

"Eine einfache Berechnung zeigt, dass die Temperatur in den arktischen Regionen um rund acht bis neun Grad Celsius steigen würde, wenn die Kohlensäure [CO2] das zweieinhalb- bis dreifache des gegenwärtigen Wertes annähme ... Gegenwärtig erreicht die Kohleproduktion der Welt in gerundeten Zahlen 500 Millionen Tonnen per annum oder eine Tonne pro Quadratkilometer der Erdoberfläche." 

1896 Arrhenius   Über den Einfluss von Kohlensäure in der Luft auf die Bodentemperatur  /Svante Arrhenius

 ^^^^

 wikipedia  Forschungsgeschichte_des_Klimawandels 

 

1900 - 1960    Klimabuch    ^^^^

1903  Wallace  Des Menschen Stellung im Weltall / Alfred Russel Wallace
"Der große Luftozean, der uns umgibt, hat die wunderbare Eigenschaft, die Wärmestrahlen der Sonne hindurch­zulassen, ohne selbst von ihnen erwärmt zu werden; aber wenn die Erde aufgeheizt wird, erwärmt sich auch die Luft durch den Kontakt mit ihr und auch in erheblichem Maß durch die Hitze, die die warme Erde abstrahlt, denn reine, trockene Luft lässt die dunklen Wärmestrahlen zwar ungehindert passieren, aber der Wasserdampf und die Kohlensäure [CO2] in der Luft fangen sie ein und absorbieren sie."  (im Buch)

1938  Callendar  Guy_Stewart_Callendar  (1898-1964, wiki)  "Callendar-Effekt" - "The artificial production of carbon dioxide and its influence on temperature"

1947  Metternich   Die Wüste droht - Die gefährdete Nahrungsgrundlage der menschlichen Gesellschaft / Dr. Anton Metternich

1954  Demol   Klima, Kultur und Technik  / Reinhard Demoll, Buchkapitel

1956  Revelle   One big greenhouse - Artikel in "Time" vom 28. Mai 1956  / Roger Revelle
"Auf Basis seiner dortigen Forschungsergebnisse sagte er im Jahr 1956 voraus, dass die Freisetzung von Kohlenstoffdioxid durch den Menschen in etwa 50 Jahren tiefgreifende Auswirkungen auf das Weltklima haben wird, eine Vorhersage, die letztlich auch beobachtet werden konnte. Gemeinsam mit Hans E. Suess wies er 1957 erstmals nach, dass ein Teil des Kohlendioxids aus der Nutzung fossiler Brennstoffe in der Atmosphäre angereichert wird, weil die Ozeane nicht alles aufnehmen können. (wikipedia-2023)

1958  Baxter  Die entfesselte Göttin - Unchained goddess (youtube) USA-Bildungsfernsehen zur Meteorologie    Prof. Frank Baxter im Film  -  Produzent: Frank Capra
         "Der Mensch könnte unabsichtlich durch die Abfallprodukte seiner Zivilisation das Weltklima verändern",  was "zum Abschmelzen der Polkappen" führen würde. 

 ^^^^

"Wenn wir jedoch nicht genug unternehmen, um den Zustand der Erde zu stabilisieren, und die Durchschnitts­temperatur um 3 bis 4 Grad Celsius ansteigt, dann wird – nach Aussage von ernst zu nehmenden Forschungs­einrichtungen – Leben nicht länger möglich sein. Einige Menschen werden in bestimmten Regionen, sozusagen Oasen oder rettenden Häfen, überleben, doch die übrige Erde wird verwüstet und von Leichen bedeckt sein." (Boff-2010, S.12)

 

1970 - 1979    Klimabuch    ^^^^

1970  Eiszeit oder Hitzetod ?  / Gordon R. Taylor, Buchkapitel

1971  Müllplanet Erde - Bücher des Wissens / Dr.-Ing. Hans Reimer

"Die Meere und die Atmosphäre sind auf dem besten Wege, als Sauerstoff-, Wasser- und Nahrungsquelle ausgeschaltet zu werden. Die Meldung über ihr Ableben wird bei Beibehaltung der heutigen Wachstumsraten der Verschmutzung in etwa fünfzig Jahren kommen. Kurz danach fangen die Eismassen der Polkappen an abzuschmelzen, weil die mittlere Temperatur infolge des steigenden Kohlendioxydgehaltes um fünf Grad geklettert sein wird. Der Teil der Menschheit, der bis dahin sein Leben nicht an den Lungenkrebs verloren hat oder auf andere Weise vergiftet wurde, wird verhungern. Denn der Wasserstand wird um sechzig Meter steigen und riesige Flächen landwirtschaftlich genutzten Areals bedecken." (s159)

1972  Cesare_Emiliani - wiki  (1922-1995) 

"Jüngste Untersuchungen an Ablagerungen auf dem Festland bestätigen diese Sicht und unterstreichen die warnenden Indizien aus der Tiefsee, daß die gegenwärtige Zeitspanne milder Klimaverhältnisse ihrem Ende entgegengeht. In diesem Zusammenhang müssen die menschlichen Eingriffe in das Klimagefüge durch Abholzungen, Verstädterung weiter Landstriche und Umwelt­verschmutzung als alarmierend angesehen werden. Gelingt es nicht, den gegenwärtigen stabilen Zustand aufrechtzuerhalten, so werden wir uns bald einer galoppierenden Vergletscherung oder aber einem galoppierenden Abschmelzen der Eismassen gegenübersehen, was beides einen Umweltdruck hervorrufen müßte, dem kaum zu begegnen ist. Klare Vorstellungen quantitativer Art über die Wirkungen des Menschen auf das Klima sind unerläßlich."

1972  Das Überlebensprogramm  / Frederic Vester

1973  Das kostbare Luftmeer  / Heinz Haber, Buchkapitel

1975  Drohender Klimawechsel  / Gordon R. Taylor, Buchkapitel - Zusammenfassung des damaligen Wissens auf 20 Seiten.

1976  Klima in Gefahr. Strategien zur Beherrschung des Wetters  / Stephen H. Schneider

1978  Kippt das Klima-Gleichgewicht?  ZDFernsehen-Video - Querschnitte  (Hoimar von Ditfurth, ZDF, auch auf youtube)


1979  Kommt eine neue Eiszeit? Video-ZDF,  Heinz Haber (auch youtube) / Heinz Haber

1979  Erste Welt-Klima-Konferenz in Genf (Goog) Auf Einladung der Welt-Meteorologie-Organisation, auf Bestreben besorgter Wissenschaftler.

1979  Klimaschwankungen. Verständliche Wissenschaft  / Christian-Dietrich Schönwiese


               

^^^^

 telepolis.de  COP28-und-Klima-Realitaet-Psychologie-der-Verleugnung  2023

 

 

 1980 - 1989   Klimabuch    ^^^^

1982

1987

1988

1989

 

                

 

 

 

1990 - 1999   Klimabuch     ^^^^ 

1990

1991

1992

1993

1994

1995

1997

1998

1999

 

               

 

 

 

   2000 bis 2009     Klimabuch      ^^^^  

2000 

2001

2002

2005

2006

2007

2008

2009

 

                   

 

 

 

  2010 - 2014   Klimabuch     ^^^^

2010

2011

2012

2013

2014

 

            

 

 

 

  2015 - 2019   Klimabuch    ^^^^

2015

2016

2017

2018

2019

 

                       

 

 

 

  2020 - 2024   Klimabuch      ^^^^ 

2020

2021

2022

2023

2024

 

                  

^^^^

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Anhang 

2024 "Deep Warming"
deutschlandfunkkultur  deep-warming-erderhitzung-durch-abwaerme-dlf-kultur

 

14.12.2023 -  telepolis    COP28-und-Klima-Realitaet-Psychologie-der-Verleugnung 

wikipedia  Kohlenstoffdioxid_in_der_Erdatmosphäre  

Fell 2022      heise  Experte-Bundesregierung-taeuscht-Oeffentlichkeit-ueber-1-5-Grad-Klimapolitik 

Pomrehn 2022   https://www.heise.de/tp/features/Abschied-von-den-Pariser-Klimazielen-7102011.html

detopia-2021:  Es liegt wohl gewisses Überangebot an Klimaaufklärung vor - draußen in der Welt und hier auf detopia.
Es wirkt wohl insgesamt negativ, wenn jetzt "jeder TV-Promi" ein Klimaschutzsachbuch "auf den Markt" bringt.

heise  Oxfam-Studie-Klimakollaps-ohne-soziale-Wende-unaufhaltbar-6262917.html  

dw  cop27-mit-vollgas-in-die-klimahölle    UN-General 


"Fiction for future - Von der Apokalypse lernen" dokfilm ZDF 2021   

goog  fiction+for+future+apokalypse+lernen   

3sat  fiction-for-future-100.html  bis 2023 September   


wikipedia  Fridays_for_Future        fridaysforfuture.de 

wikipedia  Extinction_Rebellion  

wikipedia  Attac   

wikipedia  Occupy_Germany 

wikipedia  Weltorganisation  Meteorologie 


2018  Wenn nicht jetzt, wann dann? Handeln für eine Welt, in der wir leben wollen  (Harald Lesch u.a.)

2020  Klimalügner - Vom Ende der Kaputtalismus und der Zuvielisation  (Mathias Bröckers)

2021   Was, wenn wir einfach die Welt retten? Handeln in der Klimakrise  (Frank Schätzing)

2019  Die Ökokatastrophe. Den Planeten zu retten, heißt die herrschenden Eliten zu stürzen  (Jens Wernicke u.a)

2019  Wir sind das Klima. Wie wir unseren Planeten schon beim Frühstück retten können  (Jonathan Safran Foer bei Wikipedia)


2019  Der Klimawandel im deutschen Roman (Audio, Feature, dlf, 31 min)

2019  Wird 2050 schon das Ende der menschlichen Zivilisation sein?  (Artikel von Hans-Josef-Fell, MdB)

2019  Kulturwandel im Zeichen des Klimanotstands - Eine Replik  (Marko Ferst, 2019, Artikel)


heise  Die Bürde der späten Geburt   Greta wird 18  2020

heise  Deutschland: Dürre und Hitzetote 2020  Pomrehn 2021

2019  Kulturwandel im Zeichen des Klimanotstands - Eine Replik auf Franz Alts Buch "Lust auf Zukunft. Wie unsere Gesellschaft die Wende schaffen wird.“  (Marko Ferst)

heise  Klima-vor-8-die-Krise-taeglich-auf-dem-Bildschirm       KlimaVorAcht.de 

heise  Amazonas-Kein-Puffer-mehr  25.07.2021 von Pomrehn 

heise   23-4-Grad-Hitzealarm-in-Nordostgroenland-und-dann-verliert-auch-noch-der-Golfstrom-an-Kraft-6157853.html  Nick Reimer  2020


2001 Klimazeugnisse der Erdgeschichte. Perspektiven für die Zukunft. Von Huch, Warnecke, Germann.
link.springer.com/book/10.1007/978-3-642-56816-9 


Audio: 2006 - Der große Luftozean. Die lange Nacht vom Klima im dlf   ganz hübsch, auch 2021 noch; mit Musik und Hörbildern


Telepolis/HeiseBlume,Jutta   Pomrehn,Wolfgang 


dw  stromverbrauch-bitcoin-mining   2021  Die Kryptowährung Bitcoin verbraucht mehr Energie als Neuseeland und Belgien zusammen und schadet damit der Umwelt und dem Klima.

dlf  klimaveraenderung-und-nachhaltigkeit  2021  - So kann es nicht weitergehen  - Kersten Reich im Gespräch mit Shelly Kupferberg

heise  Climate-Fiction-Climate-Cultures-5066643.html  2021 über "Klimaliteratur"

dw  golfstrom-abschwächung-bedroht-das-nordatlantische-klimasystem  2021

heise  Der-Golfstrom-verliert-Kraft  2021 von Nick Reimer

Klima Blog mit Rahmstorf  Blog mit Prof. Stefan Rahmstorf 

wikipedia  Kontroverse_um_die_globale_Erwärmung 

wikipedia  Leugnung_der_menschengemachten_globalen_Erwärmung 

Umweltbundesamt  Antworten auf skeptische Fragen

gruene.de -  1990  "Alle reden von Deutschland. Wir reden vom Klima" 1990

worldfuturecouncil.org  "Weltzukunftsrat" mit Jacob von Uexküll

Wikipedia  UN-Klimakonferenz 

pik-potsdam.de 

mpimet.mpg.de  Planck-Institut Meteorologie  

Themenportal Klimawandel - ZEIT ONLINE 

2019 dlf diskussion klimanotstand audio 45 min mit felber

bing  permafrost+boden+taut 

heise  Das Meer steigt  Pomrehn 11/2020 über das möglicherweise exponentielle Ansteigen des Weltmeeressiegels

dw  sentinel-6-meeresspiegel-unter-beobachtung   Erdbeobachtungssatellit Sentinel-6 überwacht den Ozean millimetergenau.

dw  waldbrände-in-den-usa-auf-der-flucht-vor-den-flammen 2020 - Lichbilder aus der Zukunft?

dw  der-klimawandel-und-die-katastrophe-von-norilsk  2020 

heise  Ob-Corona-oder-Klima - Risiken-vermeiden  2020 von Pomrehn über Arten und Pandemie

dw  kyoto-protokoll-und-der-klimaschutz-der-meilenstein-war-nicht-genug 

heise   Nach-dem-Klimawandel-kommt-das-Klimachaos  mit Video 75 min

Australien und die Kultur der Verantwortungslosigkeit - Kommentar 3 min 2020

dw  mein-verlorenes-australisches-paradies   Erlebnisbericht 2020

Die Klimakrieger - Chronologie einer organisierten Lüge  (Anita Blasberg, ZEIT 2012)

Zum neuen Klimaschutzgesetz des Bundestages - Interview  (Mit Niko Paech 2019)

Der Stromverbrauch des Internets (Audio, DLF 2019)

400 ppm erreicht (Telepolis 2014)

415 ppm im Monatsdurchschnitt  (Telepolis 2019)

dw  2020-wird-entscheidend-für-den-klimaschutz

dw  flugscham-fliegen-ist-in 

heise  Der-Klima-Krieg  2019 Peter Grassmann - Nach Paris-Austritt und Nord Stream2 formiert sich der nächste Angriff aus Trumps USA: die Kriegserklärung gegen den Klimaschutz

 

Klimasünder US-Militär 2019 Andreas Krebs. Für die globalen logistischen Lieferketten produziert das US-Militär so viele Emissionen wie Schweden oder Dänemark. 
   heise  Das-US-Militaer-einer-der-groessten-Klimasuender-in-der-Welt 

SUV 2019  heise  SUVs-Botschaft-von-Ruecksichtslosigkeit-Herrschsucht-und-vermeintlicher-Ueberlegenheit 

Stadterwärmung 2019  heise  Bis-2050-rutschen-klimatisch-noerdliche-Staedte-1000-km-Richtung-Sueden 

Das Protokoll von Kyoto zum Rahmenübereinkommen der Vereinten Nationen über Klimaänderungen   wikipedia  Kyoto-Protokoll


1997  - Der Umweltgipfel [in Kyoto] - ein sozialistischer Trick?   heise  Der-Umweltgipfel-ein-sozialistischer-Trick   1997 Florian Rötzer

Mit der Globalisierung wächst der Widerstand gegen verbindliche Umweltabkommen und werden alte Feinde beschworen.

Eine mächtige Allianz aus Industrie und Politik warnt vor den wirtschaftlichen Folgen, die mit einer Reduzierung des Energieverbrauchs einherginge.
Pete du Pont, ein ehemaliges Kongreßmitglied der Republikaner und früherer Gouverneur von Delaware, der jetzt Herausgeber der
Zeitschrift IntellectualCapital ist, sieht gar in der Beschwörung des globalen Treibhauseffektes ein Manöver der Sozialisten: Kyoto's Scary Scenarios.

Nachdem alles nicht genutzt habe, die Bevölkerungsexplosion sich aufgelöst, die Hungerkatastrophe sich nicht eingestellt und die Ankündigung
einer Eiszeit sich nicht bewahrheitet habe, würden sie unbeirrt - trotz des Triumphes des demokratischen Kapitalismus über den Staatssozialismus - weiter ihren Kampf führen.

Käme es zu einem Abschluß, so der rechte Verschwörungstheoretiker, würde man "Regierungsmacht in die Hände von unbelangbaren internationalen
Bürokraten legen, das Wirtschaftswachstum aller Industriestaaten beschränken und den Reichtum von den entwickelten zu den unterentwickelten Ländern überführen, so daß wir alle gleicher würden."


2019 - Müssen wir uns alle einig sein, bevor wir vernünftig handeln? Nein.  - Ziel dieses Artikels ist es, einen möglichst breiten Handlungskonsens herzustellen,
um die Erde vor dem Klimawandel und anderen Umweltgefahren zu bewahren. 
heise.de/tp/features/Wege-zu-einem-Klimakonsens - 2019 von Unzicker


Audio


2003 - Kyoto-Protokoll oder "Plan B"

Die Deutsche Welle sprach mit der Leiterin des UN-Klimaschutzsekretariats, Joke Waller-Hunter (Niederlande)

29.09.2003, das Gespräch führte John Hay -  DW-World.de 

 

# Es gibt Menschen in Russland, die sagen, der Klimawandel hätte auch sein Gutes – in Russland wäre es sowieso viel zu kalt und ein paar Grad mehr könnten nicht schaden. Im Gegenteil: Eine Erwärmung könnte sogar für eine erhöhte landwirtschaftliche Produktivität sorgen. Was sagen Sie dazu? #

Waller-Hunter: Ich glaube, die Russen sind im Moment dabei, in sehr starkem Maße eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufzumachen. Die Produktivität ihrer Landwirtschaft ist ein Teil davon, ebenso wie die Frage nach dem Export von Energie und Energieträgern und dem Umgang mit Ressourcen in Russland allgemein. Wissenschaftler glauben, dass der Klimawandel die landwirtschaftliche Produktivität positiv beeinflussen wird. Aber unsere Kollegen aus der Abteilung "Artenvielfalt und Artenschutz" argumentieren dagegen: Wenn wertvolle Ökosysteme in Agrarland umgewandelt werden - und das wäre ja durchaus denkbar, wenn die Erwärmung kommt -, dann wäre das ein substantieller Verlust für das "Ökosystem Welt".

Besonders am Herzen liegt uns die land­wirt­schaftliche Produktivität der Entwick­lungs­länder, weil von ihrem Export land­wirt­schaft­licher Produkte die Lebens­mittel­versorgung der eigenen Bevölkerung abhängig ist. Der Klima­wandel, gefolgt von zunehmender Wasser­knappheit, wird dramatische Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit der Böden in vielen Ländern Afrikas und Asiens haben. Dort werden sich die Bauern – und die Agrarwissenschaftler – auf den Klimawandel besonders einstellen müssen.

"Ein bißchen" Klimawandel ist unausweichlich, denn wir können ihn nicht mehr abwenden. Das Kohlendioxid in der Atmosphäre hat schon zu viel Schaden angerichtet, da lässt sich nicht mehr viel dagegen machen. Die Länder müssen sich darauf einstellen und in Zukunft eben Pflanzen anbauen, die auch bei einer höheren Konzentration von Kohlendioxid noch ausreichende Erträge bringen.   [...]

# Sollten es die Russen nicht schaffen, das Kyoto-Protokoll vor der UN-Klimakonferenz im Dezember in Mailand zu ratifizieren, was hätte das zur Folge?

Waller-Hunter:   Wenn alles gut ginge, dann könnte das Kyoto-Protokoll 90 Tage nach der Ratifizierung durch Russland endlich in Kraft treten. Wenn wir aber genauer hinschauen, dann sehen wir, dass dies recht unwahrscheinlich ist – denn eigentlich hätte Russland bereits bis zum 13. September einen entsprechenden Beschluss der UNO kundtun müssen. Es ist also ziemlich unwahrscheinlich, dass das Kyoto-Protokoll in Mailand tatsächlich in Kraft treten kann. Aber es wäre schon mal gut zu wissen, wann es denn endlich so weit sein könnte. Wir sind zuversichtlich, dass die Russen bis zu dieser Konferenz so weit vorankommen, dass wir einen Zeitrahmen haben werden, innerhalb dessen das Kyoto-Protokoll in Kraft treten wird. Das wäre ein ein wirklich positives Signal – und vor allem eine Ermutigung, den "Kyoto-Prozess" weiter voranzutreiben.

# Und wenn die Russen das Protokoll nicht ratifizieren, was dann?

Waller-Hunter:   Das ist das, was wir intern "Plan B" nennen – und worüber man besser gar nicht nachdenken sollte. Wenn das Kyoto-Protokoll nicht bald in Kraft tritt, dann steuern wir direkt auf einen Klimakollaps zu. #


2007 - Sieben Kernaussagen zum Klimawandel von PIK-Potsdam.de, 2007

  1. Durch menschlichen Einfluß haben die Treibhausgase in der Atmosphäre Konzentrationen erreicht, die für die letzten Jahrmillionen beispiellos sind. Insbesondere Kohlendioxid ist von 280 ppm (Millionstel der gesamten Lufthülle) im Jahr 1750 auf heute etwa 380 ppm angestiegen. Dadurch wird der Erde ein massiver zusätzlicher Treibhauseffekt aufgezwungen.

  2. Wirtschaftet die Menschheit weiter wie bisher, könnte sich unser Planet bis zum Jahr 2100 um 5 °C erwärmen. Dies ist in etwas die natürliche Temperatur­differenz zwischen einer Eiszeit und einer Warmzeit. Da wir uns gegenwärtig schon in einer Warmzeit befinden, steuerten wir direkt auf eine "Heißzeit" zu.

  3. Die Langzeitfolgen wären ein Meeresspiegelanstieg im 30-50 Meterbereich und eine massive Versauerung der Ozeane, die einem Abfall des marinen ph-Werts von 8,2 auf 7,7 entspräche.

  4. Außerdem kann ein ungebremster Klimawandel eine Reihe von "Kippschaltern“ im Erdsystem (wie den Amazonasregenwald, das El Nino-Phänomen oder den Indische Monsun) umlegen und die Betriebsweise ganzer Subkontinente und Meeresbecken auf den Kopf stellen. Sich gegen­seitig aufschaukelnde Wechsel­wirkungen könnten schließlich sogar einen "galoppierenden Treibhaus­effekt" auslösen.

  5. Es besteht jedoch die Möglichkeit, solch einen gefährlichen Klimawandel zu vermeiden, indem die globale Erwärmung auf höchstens 2°C begrenzt wird. Dies bedeutet insbesondere, daß die atmosphärische CO2–Konzentration 450 ppm nicht über­steigen darf.

  6. [...]

  7. Die Begrenzung der Erwärmung auf 2 °C und die Anpassung an den Restklimawandel erfordern nichtsdestotrotz eine globale "Kultur­revolution", bei der Stadt- und Landleben neu definiert werden müssen.  

 

 

 

 

Greta Thunberg in New York bei der UNO

 

 

 

 

 

www.detopia.de     ^^^^ 

Das gute Klimabuch