George Monbiot 

Hitze

(Klimaschutz)

Wie wir verhindern, dass sich die Erde 
weiter aufheizt und unbewohnbar wird 

Heat: How to Stop the Planet from Burning 

2006 im Allen Lane Verlag

2006 im Riemann-Verlag

Hitze - Wie wir verhindern, dass sich die Erde weiter aufheizt und unbewohnbar wird  (2006)  Von George Monbiot (Klimakrise) 

2006   348/416 Seiten  (*1963) 

DNB.Buch    Google Buch

Bing. Buch

 

detopia:

Monbiot Start

Klimabuch   2005-Buch

(Zusatzordner)

Mehr detopia   J.Weiner.1990    T.Flannery.2005   H.Güvenis.2011   Naomi.Klein   Unbewohnbarer Planet (Prof. Liebmann) 1972  Unbewohnbare Erde (Wallace-Wells) 2019 

 

Inhalt

Gute Absichtenreichen nicht aus  (9)

Anmerkungen (351)    Register  (408)

2006 by Doubleday, Canada 
Recherchehilfe: Dr. Matthew Prescott 
Üb: Gisela Kretzschmar
2007 by Riemann-Verlag, München; ISBN: 978-3-570-50082-8 

riemann-verlag.de  Verlag  

Für Hanna (meine einjährige Tochter):
Ich wünsche dir eine überlebensfähige Welt.

Die letzte Generation,
die die Macht hat,
unsere Erde vor dem Kollaps zu retten,
ist unsere. 
Und der letzte Zeitpunkt,
zu dem dies möglich ist,
ist jetzt.

 1.  Ein faustischer Pakt  (27) 

 2.  Die Industrie der Leugner  (55)  

 3.  Eine Portion Freiheit  (90)

 4.  Unsere undichten Häuser  (114)

 5.  Das Licht brennen lassen  (143) 

 6.  Wie viel Energie können erneuerbare Quellen liefern?  (174)

 7.  Das Energie-Internet  (209)

 8.  Ein neues Transportsystem  (236) 

 9.  Liebesmeilen / Flugverkehr  (279) 

10. Virtuelle Einkäufe  (308) 

11. Apokalypse verschoben  (331) 

 

 

oekosystem-erde.de  Rezension/Lesebericht


George Monbiot zeigt keinen leichten Weg auf. Aber einen, der unter den gegebenen Umständen vergleichsweise schonend ist und den Fortbestand unserer Zivilisation sichern hilft.  Klappentext

 


"Das mit Abstand beste Buch zum Thema voller Fakten, das zugleich eine ausgewogene, praktische Perspektive auf die technischen und politischen Herausforderungen der Zukunft eröffnet."  

BBC Focus Magazine


"Mit verblüffender wissenschaftlicher Kompetenz und einem unbeugsamen Glauben an die Menschen beschreibt George Monbiot soziale Umwälzungen mit weit offenen Augen."  

Naomi Klein, Autorin von <No Logo>


"Denen, die behaupten, dass die Forderungen des Kyoto-Protokolls unmöglich zu erfüllen seien, erwidert Monbiot, dass es sogar möglich sei, weit, weit höher gesteckte Ziele zu erreichen. Und nicht nur das: es ist sogar unabdingbar notwendig, dass wir dies tun. Und dann zeigt er uns, wie es geht." 

David Chernushenko, Fraktions­vorsitzender der kanadischen Grünen  


Verlagstext

Schadstoff-Reduktion um 90% bis 2030. Brauchen wir eine Öko-Diktatur? Die radikale Analyse eines weltweit renommierten Journalisten. 

Spätestens die Frühlingstemperaturen im Winter 2006/2007 haben gezeigt, dass die Warnungen vor globaler Erwärmung kein bloßes Gerede sind. Aber noch immer pulvern wir Tonnen von Schadstoffen in die Atmosphäre, um exotische Früchte um den halben Globus zu fliegen, ermutigen die unkontrollierte Ausweitung des Personenverkehrs und leisten uns Gebäude und Produktionsweisen, die Energie in unverantwortlicher Weise verschleudern. 

George Monbiot, Bestsellerautor und einer der einflussreichsten ökologischen Vordenker der Welt, spricht eine deutliche Warnung aus: Wenn wir nicht innerhalb der kommenden 25 Jahre den Schadstoffausstoß drastisch abbremsen, macht sich die Klimaerwärmung durch Rückkopplungseffekte selbstständig - mit katastrophalen Folgen für das Leben auf dem Planeten. 

Der Autor zeigt keinen leichten Weg auf. Aber einen, der unter den gegebenen Umständen vergleichsweise schonend ist und den Fortbestand unserer Zivilisation sichern hilft. Es gibt viele Bücher, die über die globale Erwärmung klagen; dieses zeigt, wie wir sie stoppen können. Einer der weltweit besten Investigativ-Journalisten untersucht 3 Fragen: Wie weit ist der Klimawandel fortgeschritten? Was sind seine Ursachen? Wie können wir ihn stoppen?  

 


 

Leserrezension bei Amazon zu Hitze:

 

Umfassend recherchiertes Buch zum Thema Klimawandel und wie er sich verhindern lässt  #   2007  Von G.S.

Dies ist ein Buch, dessen Inhalt sich die Regierungen und die EU genau ansehen sollten, anstatt weiterhin die "saubere Kohle" zu fördern und den Emissionshandel zum Status Quo zu erheben. Der Autor plädiert für eine CO2-Zuteilung auf Strom und Benzin, die auch die Industrie einschließt. Er befasst sich mit machbaren alternativen Formen der Energiegewinnung (Wind, Wasser, Gezeiten, Kraft-Wärmekopplung, Erdwärme, Gas) und weist darauf hin, dass die fortgesetzte Energiegewinnung aus Kohle den Klimawandel beschleunigen wird. 

Weiterhin bespricht er die Themenbereiche Verkehr, Wohnen, Einkaufen, Bauweise, erklärt aber auch, warum er denkt, dass einige vermeintlich "grüne" Konzepte nicht funktionieren werden. Außerdem erfahren wir, wie in den USA die Ölindustrie jahrelang alles getan hat, um die Warnungen der Forscher zu verwässern und in Zweifel zu ziehen. Die Überlegungen des Autors sind es wert, in unserem Leben umgesetzt zu werden.

 

#

 

Unbequem und radikal - lesenswert   #  2008 Von Rolf Dobelli   

Manche mögen's heiß. George Monbiot nicht. Der Journalist beleuchtet die verschiedenen Facetten des Klimawandels und zeigt, wo dessen Ursachen liegen: in unseren undichten Häusern, im rasant wachsenden Flugverkehr, in unserer Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen und in unserer Skepsis gegenüber alternativen Energiequellen. Die Winter werden immer milder und die Sommer immer tropischer. 

Doch manche Politiker, Wissenschaftler und Industrielle wollen nichts vom Klimawandel hören. Sie leugnen ihn schlicht. 

Gegen die zieht Monbiot mit spitzer Feder zu Felde. Sein Ziel: Bis 2030 müssen wir unsere CO2-Emissionen um 90 % reduzieren. Nur so lasse sich verhindern, dass die Erde sich nicht um mehr als zwei Grad gegenüber dem vorindustriellen Niveau erwärmt. Wie dies gelingen kann, legt der Autor ausführlich dar, mit tonnenweise Fakten als Beleg. Kein Zweifel, Monbiots Klimapläne sind extrem ehrgeizig und werden nicht jedem schmecken. 

 

 

 "With a dazzling command of science and a relentless faith in people.

George Monbiot writes about social change with his eyes wide open. I never miss reading him." (Naomi Klein)

 

 

  ^^^^   

 www.detopia.de    (Ordner)

George Monbiot  Hitze Wie wir verhindern, dass sich die Erde  weiter aufheizt und unbewohnbar wird 
Heat: How to Stop the Planet from Burning  Wie die Aufheizung des Planeten zu stoppen ist