Mike Davis

Professor der Soziologe

 

2008: Wer wird die Arche bauen?
Das Gebot zur Utopie im Zeitalter der Katastrophen
 

 

Audio  2022  dlf  7 min

 

2020: COVID-19, Vogelgrippe und die Plagen des Kapitalismus

Wikipedia.Autor  *1946 in Kalifornien

DNB Person   DNB Nummer (19)

Bing.Autor    Goog.Autor

 

detopia

Seuchenbuch 

Amerikabuch    Klimabuch 

Ökobuch   D.htm

Utopiebuch   2005-Buch 

 

Schriften:

 

 

Utopia Road

1986  Phoenix im Sturzflug. Zur politischen Ökonomie der Vereinigten Staaten in den achtziger Jahren.

1990  City of Quartz. Ausgrabungen der Zukunft in Los Angeles 

1999  Ökologie der Angst - Los Angeles und das Leben mit der Katastrophe

2001  Die Geburt der Dritten Welt. Hungerkatastrophen und Massenvernichtung im imperialistischen Zeitalter.

2005  Vogelgrippe - Zur gesellschaftlichen Produktion von Epidemien 

2006  Planet der Slums - Urban Involution and the Informal Working Class  

2006  Crossing the Border. Migration und Klassenkampf in der US-amerikanischen Geschichte

2007  Eine Geschichte der Autobombe

2008  Wer wird die Arche bauen? Das Gebot zur Utopie im Zeitalter der Katastrophen  

2011  Das Raumschiff Erde hat keinen Notausgang  (mit: Wer wird die Arche bauen?)

2001+2013   Patriotismus - Furcht vor der 5. Kolonne  Artikel in DieZeit

2014  Zur Aktualität von Mike Davis (Von Frank Eckhardt)

2020  en.wikipedia  Set_the_Night_on_Fire  (nur englisch)

2020  Das Monster tritt ein: COVID-19, Vogelgrippe und die Plagen des Kapitalismus 

 

 

2001-2013  Artikel in ZEIT-Online von Mike_Davis 

 

 

 

 

 

 

 

detopia:

WelzerH    BookchinM     ChomskyN    RoszakT    McKibben   A.Gore

E.P.Thompson   Ferst-2002    Bahro-1987     Crutzen, Paul   Emmott.2013  

Schellnhuber.2015 

 


 

Mike Davis, Autor und Historiker, geboren 1946 in Fontana bei Los Angeles, arbeitete unter anderem als Fernfahrer und im Schlachthof, trat in den 60er Jahren der kommunistischen Partei bei, leitete deren Buchladen, studierte neben Geschichte und Wirtschaft an der UCLA irische Geschichte in London, Edinburgh und Belfast, arbeitete in den 80er Jahren im Londoner Büro der Zeitschrift "New Left Review", erste Veröffentlichungen.

1990 schrieb er "City of Quartz. Ausgrabungen der Zukunft in Los Angeles", das heute als Klassiker der Stadtsoziologie gilt.

Seit 2002 lehrt er am Department of History an der University of California in Irvine und lebt mit seiner Familie in San Diego.

 


 

Zur Biografie - Vorsetzer beim Telepolisartikel 2008

Original:  heise.de /tp / /29/29329/1.html 

 

Der Urbanist und gesellschaftskritische Soziologe Mike Davis, der am Department of History (1) an der University of California in Irvine lehrt, erhielt am vergangenen Montag den ersten "Kulturpreis", der von der Münchener Universitätsgesellschaft (2) ausgelobt wird.

Laudator war der ehemalige deutsche Umweltminister und Direktor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen Klaus Töpfer.

Mit dem Preis, der mit 25.000 Euro dotiert ist, sollen herausragende Persönlichkeiten aus den Bereichen Literatur, Kunst oder Geisteswissenschaften ausgezeichnet werden, die die öffentliche Diskussion angestoßen und die wissenschaftliche Forschung beeinflusst haben.

Dieser erste Preis ist thematisch verbunden mit der Ringvorlesung der Ludwig-Maximilians-Universität München über Die Stadt der Zukunft – Zukunft der Stadt: zur Urbanisierung und Globalisierung der Lebenswelt im 21. Jahrhundert (3).

Die Jury (Mitglieder: Barbara Vinken, Michael Bordt, Klaus Benesch, Chris Dercon, Hans van Ess, Hubertus Kohle, Florian Rötzer, Wolfgang Strassl) entschied sich für Mike Davis als einen der derzeit weltweit anregendsten, vielseitigsten, engagiertesten und auch provokativsten Urbanisten, der immer wieder neue Perspektiven erschlossen und Debatten ausgelöst hat (Dr. Wolfgang Strassl, Vorsitzender der Münchener Universitätsgesellschaft und Mitglied der Jury, in seiner Rede zur Preisverleihung zum erstmals verliehenen Kulturpreis).

Davis wurde auch deswegen geehrt, wie Klaus Töpfer betonte, weil er einen weltoffenen, die Disziplinen kreativ überschreitenden Intellektuellen darstellt, der nicht nur als Gelehrter, sondern auch als Schriftsteller arbeitet und sich als politisch engagierter Aktivist versteht.

Er hat vor dem Studium der Ökonomie mehrere Jahre als Lastwagenfahrer und in einem Schlachthof gearbeitet, was seine Sicht auf die Welt geprägt hat. Sein erstes Buch "Phönix im Sturzflug" (Prisoners of the American Dream) beschäftigte sich mit den amerikanischen Arbeitern.

Mit seinem Buch "City of Quartz" über die Stadtgeschichte und Zukunftsaussichten von Los Angeles wurde er weltweit bekannt ( Ausgrabungen der Zukunft in Los Angeles (4)).

Daran schloss das Buch "Die Ökologie der Angst" an, in dem Davis die ökologischen Probleme einer vom Kapital bestimmten Stadt wie Los Angeles thematisierte ( Los Angeles - 138 Mal zerstört (5)).

Auf die globalen Probleme des urbanen Zeitalters, in das wir eingetreten sind, machte er auf eindringliche Weise in "Der Planet der Slums" aufmerksam (Ground Zero der Menschheit).

Er widmete sich überdies "Der Geschichte der Autobombe", die den modernen, urbanen Terrorismus prägte und prägt, analysierte die besonders die Städte bedrohende "Vogelgrippe; Zur gesellschaftlichen Produktion von Epidemien" und versuchte in "Die Geburt der Dritten Welt" zu zeigen, wie im Zeitalter des Kolonialismus bereits klimabedingte Hungerkatastrophen und Epidemien mit systematisch praktizierter Ausbeutung die armen Entwicklungsländer geschaffen wurden.

Die futuristische Visionen des modernen Finanzkapitalismus analysierte Davis in "Angst und Geld in Dubai".

Der hier veröffentlichte Text ist die Rede, die Mike Davis am Montag an der LMU gehalten hat. In ihr macht er deutlich, wie Klima-, Sozial-, Wirtschafts- und Stadtpolitik einandergreifen und dasses höchste Zeit wird, aus einem umfassenden Verständnis der komplexen Situation heraus und mit einer neuen utopischen Zielrichtung zu handeln. 

 

 

     

 

 

 

 

Bücherliste aus wikipedia

Phoenix im Sturzflug. Zur politischen Ökonomie der Vereinigten Staaten in den achtziger Jahren. Rotbuch-Verlag, Berlin 1986.


City of Quartz. Ausgrabungen der Zukunft in Los Angeles und neuere Aufsätze.
Verlag Schwarze Risse, Berlin 1994. Verlag Assoziation A, Berlin 2006 (City of Quartz. Excavating the Future in Los Angeles. 1990, 2006)


Casino Zombies und andere Fabeln aus dem Neon-Westen der USA. Verlag Schwarze Risse, Berlin 1999


Ökologie der Angst. Los Angeles und das Leben mit der Katastrophe. Kunstmann, München 1999, ISBN 3888972256; Piper-Sachbuch, 2004, ISBN 349223819X. (Ecology of Fear. Los Angeles and the Imagination of Disaster. 1999).

Die Geburt der Dritten Welt. Hungerkatastrophen und Massenvernichtung im imperialistischen Zeitalter. Assoziation A, Berlin 2004, (Late Victorian Holocausts: El Niño Famines and the Making of the Third World. 2001.)


Vogelgrippe. Zur gesellschaftlichen Produktion von Epidemien. Assoziation A, Berlin 2005. (The Monster at Our Door: The Global Threat of Avian Flu. 2005)

Planet der Slums. Assoziation A, Berlin 2007. (Planet of Slums. 2006.)

Crossing the Border. Migration und Klassenkampf in der US-amerikanischen Geschichte. mit Justin Akers Chacón
Assoziation A, Berlin 2007, ISBN 978-3-935936-59-0.
(No One Is Illegal: Fighting Racism and State Violence on the U.S.-Mexico-Border. 2006.)

Eine Geschichte der Autobombe. Assoziation A, Berlin 2007, ISBN 978-3-935936-58-3. (Buda’s Wagon: A Brief History of the Car Bomb. 2007.)

Beitrag in: Das Raumschiff Erde hat keinen Notausgang. Energie und Politik im Anthropozän. Suhrkamp, Berlin 2011


 

Artikel

2003: Umzingelt von einer unfehlbaren Armee Das Pentagon arbeitet an der Abschaffung des Zufalls. – In: Die Zeit, 10. April 2003.
2003: Weißer Hass und dunkle Träume In Arnold Schwarzenegger haben die kalifornischen Bürger den Helden ihrer Machtfantasien gefunden. – In: Die Zeit, 16. Oktober 2003.
2006: Nach der Sintflut die Spekulanten Vor einem Jahr zerstörte der Hurrikan Katrina New Orleans. – In: Die Zeit, 24. August 2006.
2006: Die Große Mauer des Kapitals Wie die Armen der Welt brutal von den reichen Ländern ausgegrenzt werden. – In: Die Zeit, 12. Oktober 2006.
2007: Ganz normales Wetter Extreme Trockenheit, Winderosion und Waldbrände prägen längst das Landschaftsbild im Südwesten der USA. – In: Die Zeit, 15. März 2007.
2008: Wer wird die Arche bauen? Das Gebot zur Utopie im Zeitalter der Katastrophen. – Essay und Rede an der Universität München am 8. Dezember 2008.[9]
2011: 10 Gebote für die Revolte Die Neujahrsrede eines amerikanischen Protestveteranen an die Jungen. – In: Die Zeit, 29. Dezember 2011.


Books aus en.wikipedia

 

Nonfiction Beyond Blade Runner: Urban Control, The Ecology of Fear (1992)


City of Quartz: Excavating the Future in Los Angeles (1990, 2006)

¿Quién mató a Los Ángeles? (1994, Spanish only)


Ecology of Fear: Los Angeles and the Imagination of Disaster (1998)

Casino Zombies: True Stories From the Neon West (1999, German only)

Magical Urbanism: Latinos Reinvent the U.S. Big City (2000)

Late Victorian Holocausts: El Niño Famines and the Making of the Third World (2001)


The Grit Beneath the Glitter: Tales from the Real Las Vegas, edited with Hal Rothman (2002)
Dead Cities, And Other Tales (2003)

Under the Perfect Sun: The San Diego Tourists Never See, with Jim Miller and Kelly Mayhew (2003)
Cronache Dall’Impero (2005, Italian only)
The Monster at Our Door: The Global Threat of Avian Flu (2005)

Planet of Slums: Urban Involution and the Informal Working Class (2006)

No One Is Illegal: Fighting Racism and State Violence on the U.S.-Mexico Border, with Justin Akers Chacon (2006)
Buda's Wagon: A Brief History of the Car Bomb (2007)
In Praise of Barbarians: Essays against Empire (2007)[15]
Evil Paradises: Dreamworlds of Neoliberalism, edited with Daniel Bertrand Monk (2007)
Old Gods, New Enigmas: Marx's Lost Theory (2018) [16]
Set the Night on Fire: L.A. in the Sixties, co-authored by Jon Wiener (2020)
FictionIslands Mysterious: Where Science Rediscovers Wonder – a Trilogy, illustrated by William Simpson 1. Land of the Lost Mammoths (2003)
2. Pirates, Bats, and Dragons (2004)
3. Spider Vector (forthcoming)

 

(Ordner)   www.detopia.de   ^^^^

Prof. Mike Davis - Soziologe