Jörg Phil Friedrich

Die post-optimistische
Gesellschaft

Warum es keinen Grund für
Optimismus gibt – und was
dennoch Hoffnung auf ein
gutes Leben macht

 

2023 im Herder-Verlag
208 Seiten

2023 

208 Seiten

dnb Buch

qwant.Buch


detopia

Start Friedrich

Umweltbuch

Taxacher-2012

Heimrath-2012

Meißner-2017

Hoffnung-1987

 

Inhalt.pdf

Audio 12 min zum Buch mit Autor  dlf-2023

 

 


Angaben aus der Verlagsmeldung
Mit Klimakrise und Pandemie, spätestens aber mit dem Ukrainekrieg, ist der Fortschrittsoptimismus gänzlich aus der Gesellschaft verschwunden. An seine Stelle sind tiefe Zweifel daran getreten, dass die offene, freie Gesellschaft, die sich auf aufgeklärte Wissenschaft und demokratische politische Institutionen stützt, den Herausforderungen kommender Krisen gewachsen ist.
Eine friedliche Zukunft ohne Angst und Not ist für viele kaum noch vorstellbar.

Jörg Phil Friedrich zeigt, dass es dennoch Grund zur Zuversicht gibt. Diesen verortet er in der menschlichen Vernunft, die Intuition mit Erfahrung verbindet, Gewissen und Mitgefühl aktiviert und die Einsichten der Wissenschaften integriert.
Das Leben in der postoptimistischen Gesellschaft ist nicht von Entsagung und Verzicht bestimmt, wenn wir neu bestimmen, was ein gutes Leben ausmacht.

 


 

Leseberichte

2023  12 min  deutschlandfunk.de/die-postoptimistische-gesellschaft-interview-joerg-phil-friedrich-philosoph-dlf-0fe43164-100.html 

2023 Interview    telepolis.de/features/Verschwoerung-ueberall-Verschwoerung-8725291.html

2023  Friedrich   telepolis  Was-Verschwoerungsdenken-und-Wissenschaft-verbindet-und-was-sie-trennt-8723191.html 

 

 


 

 

 

(Ordner)   www.detopia.de    ^^^^

Jörg Phil Friedrich - Die post-optimistische Gesellschaft - 2023