Erich Neumann

Ursprungsgeschichte

des Bewußtseins

Mit einem Vorwort von C. G. Jung

1949 bei Rascher-Verlag, Zürich, DNB.Buch 

Ursprungsgeschichte des Bewusstseins

1949     550 Seiten

Wikipedia.Autor  *1905 in Berlin bis 1960 (55) 

DNB.Buch  (alle Ausgaben)

Google.Buch    Bing.Buch

detopia

Umweltbuch    Psychobuch 

N.htm    Sterbejahr  1940-Buch

Julian Jaynes    C.G. Jung  

Logik der Rettung (Bahro) 

 

  

 

 

 

 

"Eine tiefgründige Untersuchung über die Strukturelemente des kollektiven Unbewußten und deren geschichtliche Entwicklung. Ein mit Meisterschaft geschriebener Band." 

(Medizinischer Literaturanzeiger)

 

Inhaltsverzeichnis.PDF 
2004 bei Walter-Verlag, Düsseldorf, 550 Seiten

d-nb.info/970909500  

 

 

aus wikipedia 2013

  • Erich Neumann studierte Philosophie, Psychologie und Medizin, 1927 promovierte er zum Dr. phil. und legte 1933 in Berlin sein erstes Staatsexamen in Medizin ab.

  • In Heidelberg gehörte er zum Freundeskreis von Hannah Arendt.

  • 1933 begab er sich in die Schweiz, wo er in den Jahren 1933/34 eine tiefenpsychologische Ausbildung bei C. G. Jung erhielt.

  • 1934 zwangen ihn die Verhältnisse in Deutschland, nach Palästina zu emigrieren, wo er in Tel Aviv eine Privatpraxis für Psychotherapie unterhielt.

  • Neumann gilt als der bedeutendste und vor allem eigenständigste Schüler C. G. Jungs. Ihm gelang es, eine eigene Schule zu gründen. Neumann sollte das fachliche Erbe seines Mentors antreten, verstarb jedoch ein Jahr vor ihm.

  • Große Verbreitung fand v. a. seine Ursprungsgeschichte des Bewusstseins (1949). Es zählt zu den Büchern, die als Grundlage verschiedener tiefenpsychologischer Literatur betrachtet werden.

  • Von 1948 bis zu seinem Todesjahr 1960 beteiligte sich Neumann mit insgesamt 14 Vorträgen an den Eranos-Tagungen.

 

Werke:

  • Tiefenpsychologie und neue Ethik. Rhein, Zürich 1949

  • Ursprungsgeschichte des Bewusstseins. Mit einem Vorwort von C.G. Jung. Rascher, Zürich, 1949

  • Amor und Psyche. 1952

  • Umkreisung der Mitte. 3 Bde., 1953/54

  • Die große Mutter. Der Archetyp des großen Weiblichen. Rhein, Zürich 1956

  • Der schöpferische Mensch. 1959

  • Die archetypische Welt Henry Moores. 1961, posthum veröffentlicht

  • Krise und Erneuerung. 1961, posthum veröffentlicht

  • Das Kind. Struktur und Dynamik der werdenden Persönlichkeit. 1963, posthum 1980 veröffentlicht

 

 ^^^^

www.detopia.de   (Ordner)

 

Erich Neumann Ursprungsgeschichte des Bewußtseins