Ernst Niekisch

"Nationalbolschewist"

1925: Der Weg der deutschen Arbeiterschaft zum Staat.

1932: Hitler - ein deutsches Verhängnis DNB.Buch

 

wikipedia.Niekisch  *23.5.1889 in Niederschlesien bis 23.5.1967 (78)

DNB.Autor   Bing.Autor

detopia

N.htm   Sterbejahr 

Umweltbuch    Utopiebuch

E.Jünger    H.Wehner

 

 

 

 

Der Weg der deutschen Arbeiterschaft zum Staat

Berlin 1925   DNB.Buch

Seite 8: 

 

"Der Marxismus ist die zugespitzte Formulierung der Tatsache des Klassengegensatzes; durch die mit den raffinierten Mitteln eines scharfen Verstandes zuwege gebrachte theoretische Zuspitzung wird der Klassengegensatz förmlich ins Unbedingte hinauf­gesteigert, wird er als letzte Gegebenheit alles sozialen und geschichtlichen Geschehens ausgedeutet. 

 

Er macht die nebenbuhlerischen, mehr oder weniger unfriedlichen Beziehungen zwischen den Volksklassen, den <Klassenkampf>, zum Inhalt eines geistvollen wissenschaftlichen Systems, innerhalb dessen dem Klassenkampf die Rolle des letzten allein sinngebenden Erklärungsgrundes alles Daseins eingeräumt ist. 

 

Unter dem marxistischen Gesichtswinkel gewinnt die Staatentfremdung der Arbeiterschaft tiefe Bedeutsamkeit; sie ist davor gefeit, als eine bloße zufällige, willkürliche oder gar unnatürliche Verhaltungsweise gebrandmarkt zu werden; sie stellt sich vielmehr als das notwendige Ergebnis des Waltens einer unentrinnbaren sachlichen Gesetzlichkeit dar. 

[…]

Indem der Marxismus den Staat als lediglich klassenpolitische Tatsache sehen lehrte, wurde er zur Theorie schroffer Staatsverneinung, zur revolutionären Lehre im Sinne eines radikalen, die Traditionen vernichtenden Umsturzes."

 


Schriften
Der Weg der deutschen Arbeiterschaft zum Staat. Verlag der Neuen Gesellschaft, Berlin 1925.
Grundfragen deutscher Außenpolitik. Verlag der Neuen Gesellschaft, Berlin 1925.
Gedanken über deutsche Politik. Widerstands-Verlag, Dresden 1929.
Politik und Idee. [Erweiterung eines Vortrags]. Widerstands-Verlag Anna Niekisch, Dresden 1929 (Schriften des „Widerstand“, Band 2).
Entscheidung. Widerstands-Verlag, Berlin 1930.
Der politische Raum deutschen Widerstandes. Widerstands-Verlag, Berlin 1931.
Hitler – ein deutsches Verhängnis. Zeichnungen von A. Paul Weber. Widerstands-Verlag, Berlin 1932.
Im Dickicht der Pakte. Widerstands-Verlag, Berlin 1935.
Die dritte imperiale Figur. Widerstands-Verlag 1935.
Deutsche Daseinsverfehlung. Aufbau-Verlag Berlin 1946, 3. Auflage Fölbach Verlag, Koblenz 1990, ISBN 3-923532-05-9.
Europäische Bilanz. Rütten & Loening, Potsdam 1951.
Das Reich der niederen Dämonen. [Eine Analyse des Nationalsozialismus]. Rowohlt, Hamburg 1953.
Gewagtes Leben. Begegnungen und Begebnisse. Kiepenheuer & Witsch, Köln und Berlin 1958 (Erste Ausgabe der Autobiographie des „Nationalbolschewisten“ Ernst Niekisch).
Die Freunde und der Freund. Joseph E. Drexel zum 70. Geburtstag, 6. Juni 1966. [Von Ernst Niekisch u. a.]. Verlag Nürnberger Presse, Nürnberg 1966.
Erinnerungen eines deutschen Revolutionärs. Verlag Wissenschaft und Politik, Köln. Band 1: Gewagtes Leben 1889–1945. 1974, ISBN 3-8046-8485-8 (zuerst 1958 bei Kiepenheuer&Witsch erschienen).
Band 2: Gegen den Strom 1945–1967. 1974, ISBN 3-8046-8486-6.

Widerstand. Ausgewählte Aufsätze aus den „Blättern für sozialistische und nationalrevolutionäre Politik“. Hg. Uwe Sauermann, Sinus-Verlag, Krefeld 1982, Neuauflage: Verlag der Deutschen Stimme, Riesa ca. 2002.

 

 

^^^^

(Ordner)   www.detopia.de