Klaus Schmitt 

Entspannen Sie sich, Frau Ditfurth ! 

Über das Faszinosum <Menschliche Dummheit> und den Versuch, den Faschismus mit faschistischen Methoden zu bekämpfen 

Über ihr Buch <Entspannt in die Barbarei> 

    Utopiebuch   S.htm

1998

detopia: ( Ordner )

Jutta Ditfurth 

S.Gesell

 

Inhalt

 

 

 

Anmerkungen  56

Ein geniales Werk  (3)

"Brauner und roter Faschismus" ( 5)

Die Umkehr der Tatsachen (5)

Der "Antisemit" Gesell 7  

Der "Rassist" Gesell 8  

Wer das Wort "Kinderschänder" gebraucht, ist selber einer! 9 

Wo bleibt der Nationalismus-Vorwurf? 11  

Eugenik gleich Rassismus 11

GenossInnen, schafft die Küchenmesser ab! 13  

Die "rassistische" Frauenkommune 14

Gesells "Neuer Mensch" - ein Werk der Mütter! 15  

Gesells "Demokratie-" und "Massenfeindlichkeit" 17

 

Die roten Diener der Massen 19  

Max Stirner 20  

Eine "antisemitische Wirtschaftstheorie" 21

Der Holocaust-Beitrag der Demokraten und Kommunisten 22   

Eine "prokapitalistische Wirtschaftstheorie" 23

Vollbeschäftigung ohne Wachstum und Mehrwert 26 

Das "Knochengeld", die Neoliberalen, Boockchin und Bloch 27

Eine famose Alternative zur Freiwirtschaft 29  

Die "inhaltliche" Diskussion der roten Kader 30

Die Gutmenschen und die Bösewichtel 33  

Wer ist "links"? 35

 

Die Logik der falschen Gleichsetzung 37  

Der Mechanismus der selektiven Wahrnehmung 39

Ein Beispiel: Die selektive Wahrnehmung der Keynes´schen Theorie 41  

"Right or wrong, my country" 41

Die "fremde" Spezies als Ersatz-Jude? 43

Ditfurth, die Homo-sapiens-Patriotin 47

Sublimierte Ausstossreaktionen kommunistischer "Kleinbürger" 49

Bin ich objektiv? - Ein kleiner Selbsttest 50  

Zeig mir, wo die Antisemiten sind! 52  # 

Der feine Duft des Marxismus (55) Ende

 

Diese Seite wurde im Maerz 1998 ins Netz gebracht von: Wolfgang Roehrig. Weiterverbreitung ausdrücklich erwünscht.

Original hier, auch 2014 noch:  userpage.fu-berlin.de // schmitt/entditfurth 

 

  ^^^^   

www.detopia.de