Paul Collier

Sozialer Kapitalismus!

Mein Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft. 

The Future of Capitalism: Facing the New Anxieties.

 

2018 first by Allan Lane

2019 Siedler

2021 Penguin, München (Taschenbuch)

2018: Sozialer Kapitalismus. Mein Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft. The Future of Capitalism: Facing the New Anxieties. Allan Lane 2018.

2018   317 Seiten

DNB.Buch   

Bing.Buch   Goog.Buch

 

detopia

Start Collier 

Ökobuch

 

GraemeMaxton2018 

 

Audio 2019
Interview mit Sir Collier - Axel Rahmlow 10 min

Audio 2019
Wirtschaftsbuchpreis Frankfurt für Sir Collier  Ursula Mayer 3 min


dlf   wirtschaftsbuchpreis-2019-armutsforscher-paul-collier.766.de.html?dram:article_id=461319    Ursula Mayer


Paul Collier, einer der bedeutendsten Ökonomen unserer Zeit und besonders in Deutschland hochgeschätzt, legt ein Manifest für einen erneuerten Kapitalismus vor.

Seine Diagnose: Es geht nicht nur um Verteilung zwischen Arm und Reich, viel gefährlicher ist der neue Riss durch das Fundament unserer Gesellschaft - zwischen den städtischen Metropolen und dem Rest des Landes, zwischen den meist urbanen Eliten und der Mehrheit der Bevölkerung.

Eine Ideologie des Einzelnen greift um sich, die auf Selbstbestimmung beharrt, auf Konsum abzielt und sich dabei von der Idee gegenseitiger Verpflichtungen verabschiedet. 

"Die Rottweiler-Gesellschaft“, so Collier, "verliert den Sinn für sozialen Zusammenhalt" - und in dieses Vakuum stoßen Populisten und Ideologen.

Schonungslos und leidenschaftlich verurteilt der konservative Ökonom diese neue soziale und kulturelle Kluft. Und er präsentiert ein sehr persönliches Manifest für einen sozialen Kapitalismus, der auf einer neuen Ethik der Gemeinschaft beruht.


Angaben aus der Verlagsmeldung 2021 Penguin

Sozialer Kapitalismus! : Mein Manifest gegen den Zerfall unserer Gesellschaft - Mit einem exklusiven Vorwort für die deutsche Ausgabe The Future of Capitalism / von Paul Collier

Der Alarmruf eines weltbekannten Ökonomen

Tiefe Risse bedrohen den Zusammenhalt in unseren Gesellschaften: Es entsteht eine Spaltung zwischen den Metropolen und dem Rest des Landes, zwischen den urbanen Eliten und der Mehrheit der Bevölkerung. Es herrscht eine Ideologie des Einzelnen, die auf Selbstbestimmung beharrt, auf Konsum abzielt und sich dabei von der Idee gegenseitiger Verpflichtungen und des Gemeinwohls verabschiedet. Präzise beschreibt Paul Collier diese neue soziale und kulturelle Kluft. Und er präsentiert ein sehr persönliches Manifest für einen sozialen Kapitalismus, der auf einer Ethik der Gemeinschaft beruht.

 

Inhalt    Inhalt.pdf 

 

Vorwort zur deutschen Ausgabe (9)

 

Teil I: Krise  (13)

1 Die neuen Ängste (15)

 

Teil II: Die Ethik erneuern  (43)

2 Die Grundlagen der Moral: Vom egoistischen Gen zur ethischen Gruppe (45)

3 Der ethische Staat  (74)

4 Das ethische Unternehmen  (104)

5 Die ethische Familie  (140)

6 Die ethische Welt  (159)

 

Teil III: Die inklusive Gesellschaft erneuern (175)

7 Die geografische Spaltung: Boomende Metropole, niedergehende Städte (177)

8 Die soziale Spaltung: Überfluss und Entbehrung (214)

9 Die globale Spaltung: Gewinner und Abgehängte (263)

 

Teil IV: Eine inklusive Politik (273)

10  Den Extremen Einhalt gebieten (275)

 

 

Danksagung (295)   Bibliografie (299) 

Anmerkungen (305)  Register (311) 

 

(Ordner)   www.detopia.de    ^^^^