Aldous Huxley

 

-1932:  Schöne Neue Welt  / Wackere, brave neue Welt 
Wackere neue Welt - Ein Roman der Zukunft (Schweiz, Nest-verlag)
Welt - Wohin? 1932, Inselverlag

 

-1949:  Affe und Wesen 

 

-1954:  Erfahrungen mit Drogen   

 

1958:  Brave New World Revisited - Ein Wiedersehen mit der Schönen Neuen Welt - 30 Jahre später - Ein Sachbuch 

 

-1960:  Eiland - Ein utopischer Roman  

 

Wikipedia.Autor  1894-1963  (69)

DNB.Autor 

Google.Autor     Amazon.Autor  

Huxley.de   

 

detopia:   H.htm    Utopiebuch 

Psychobuch   Ökobuch   Sterbejahr   1950-Buch 

 

Wells   Orwell   Osborn    Vogt   Postman   Toynbee   Haber  Thompson  Mumford   Stan.Lem

 

 

Aldous Leonard Huxley, 1894 in Godalming/Surrey geboren, wurde in Eton erzogen, studierte nach einer schweren Augenkrankheit englische Literatur in Oxford und war ab 1919 zunächst als Journalist und Theaterkritiker tätig. 1921 begann er mit der Veröffentlichung seines ersten Romans »Die Gesellschaft auf dem Lande« seine literarische Laufbahn. Von 1938 an lebte er in Kalifornien. Huxley starb 1963 in Hollywood.

Huxleys vielfältiges literarisches Schaffen umfaßt Gedichte, Reisebeschreibungen, philosophische und naturwissenschaftliche Essays, Erzählungen sowie vor allem ein umfangreiches zeit- und gesellschafts­kritisches Romanwerk, in dem sich von den dreißiger Jahren an eine vom Buddhismus beeinflußte mystische Haltung niederschlägt.

 

 

                

 

               

 

 

 

  ^^^^ 


 (Ordner)     www.detopia.de